Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Imagination2, Wandeinbau BR Öffnungen Front

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
AndiTimer
senior member



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 50
Wohnort: Erbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 14, 2010 9:35 am    Imagination2, Wandeinbau BR Öffnungen Front Antworten mit ZitatNach oben

so, da ich die Imagination 2 unbedingt haben möchte, musste die noch für HK Betrieb angepasst werden (BR Öffnung vorne), da die z.T. in eine Baffel Wall verbaut werden.

Herausgekommen ist das:

Image

Image

Image


Hoffe das hilft dem einen oder anderen weiter. Habe das Gehäuse soweit mit Manfred abgesprochen und gehe davon aus, dass passt so. Gewähr kann ich keine übernehmen.

Gruss
Andi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 14, 2010 12:37 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

wenn man eine bündige Wandposition voraussetzt, wird der Frequenzgang sogar oft besser (stabiler) aber es entsteht eine Anhebung im Grundtonbereich.
Da hier zb Stimmen sind wird die Box "lauter" und effizienter, aber würde bei reinem audiohilem Musikmaterial im A/B gegen eine frei stehende I2 unausgewogener klingen. Diese Lösung ist als ausschliesslich für Heimkino interessant, da hier etwas andere Schwerpunkte vorliegen.
Da dies ja für jede Box gilt, bleibt dir dann auch nichts anderes übrig als mit diesem Effekt zu leben. Eine Besonderheit der I2 hilft dir allerdings enorm. Da die I2 eher Mittenlastig konzipiert ist, also 500-3Khz nicht mit "Badewanne" wie viele Stereo boxen, passt die I2 für diese "Einbau" Variante besonders gut. Schlecht wäre es, wenn sie eben in dem Bereich zu leise wäre (wie die LINN Boxen die wir gehört haben). Also das spritzige anmachende der I2 kommt uns da "entgegen" um am Ende eine ausgewogene Klangbalance hinzubekommen.


Zuletzt bearbeitet von M am Di Jan 26, 2010 5:27 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
LineR
senior member





Anmeldungsdatum: 27.12.2007
Beiträge: 76


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 19, 2010 9:01 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

der Bericht und der Bauplan ist äusserts interessant für mich. Denn ich habe ja bald (wenn ich die Lieferung kriege biggrin ) 3 x I2 vorne. Gehäuse sind aber noch nicht im Bau. Nun habe ich wirklich keine Ahnung vom Boxenbau, mir ist aber aufgefallen, dass in der normalen Ausführung beide Tieftonchassis das komplette Volumen nutzen und einen BR-Kanal während hingegen nach diesem Plan es ja eine Trennplatte in der Mitte gibt, somit die beiden Töner quasi solo ein halbes Volumen haben. Ist das so OK? Wenn diese Version für HK besser geeignet ist, würde ich dass auch so umsetzen.

Grüße

Harry

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 19, 2010 9:33 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das Volumen ist nicht anders ob 1 LS in 12 L oder 2 LS in 24 L (das halbiert sich dann ja). Das Konzept würde schon gehen aber wie erwähnt klingen die Boxen durch die Wandbündige Position anders im Stimmenbereich (lauter).
Sowas also NUR im Heimkino Extremfall.
Wer ein reines Heimkino baut mit inegrierten Boxen kann ja nicht anders.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
LineR
senior member





Anmeldungsdatum: 27.12.2007
Beiträge: 76


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 24, 2010 10:29 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

ich möchte gerne die BR-Öffnungen nach vorne machen um einen späteren Wandeinbau (ist zwar jetzt nicht geplant, aber wer weiß) nicht auszuschliessen, habe dazu noch ein paar Fragen:

1. Die Anhebung im Grundton kommt aber nur dur den Wandeinbau, nicht durch die Lage der BR, das heißt diese ist also Klangneutral gegenüber BR hinten?

2. Muss die Mittelstrebe die beiden Volumen dicht teilen oder kann die auch z.B. 100mm vor der Umhausung des Hochtöners enden? Damit könnte man da auch schön die Kabel herlegen. und Volumenunterschiede durch Einbau der Weiche unten im Gehäuse wären egal.

3. Bei dieser Anordnung, insbesondere mit eingelassenen Chassis bleibt kaum Platz die BR-Öffnungen am Übergang zur Front abzurunden. Ist das egal oder kann man das Gehäuse 5-10mm in der Höhe vergrössern, oder bei entsprechend gleichbleibendem Innenvolumen die Gehäusebreite etwas reduzieren?

Grüße

Harry

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Papsi
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.12.2009
Beiträge: 56


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 25, 2010 12:16 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

wegen Punkt 3 habe ich mal schnell ein 3D Modell entworfen incl. der Einfräsungen.

@ AndiTimer
Hast Du deine Box schon aufgebaut?

Gruß
Papsi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
AndiTimer
senior member



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 50
Wohnort: Erbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 25, 2010 11:08 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:

Hallo,

wegen Punkt 3 habe ich mal schnell ein 3D Modell entworfen incl. der Einfräsungen.

@ AndiTimer
Hast Du deine Box schon aufgebaut?

Gruß
Papsi


Perfekt, wie immer von Dir Papsi. Nein, ich bin erst gestern aus dem Krankenhaus gekommen, mein Schwiegervater hat den Plan und sieht sich das an ob er das Teil bauen kann. Ich brauch da erst gar nicht anfangen Embarassed

Im schlimmsten Fall, könnte man die Weiche doch auf der Rückseite des Gehäuses anbringen oder?

Gruss
Andi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 25, 2010 1:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja, ausserhalb ist besser
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
LineR
senior member





Anmeldungsdatum: 27.12.2007
Beiträge: 76


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 26, 2010 6:59 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

@Manfred
Hast du auch eine Info für mich?

Besten Dank schon mal.

Grüße

Harry

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Killerspring
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 15.01.2004
Beiträge: 120


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 26, 2010 12:46 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« LineR » hat folgendes geschrieben:
...
1. Die Anhebung im Grundton kommt aber nur dur den Wandeinbau, nicht durch die Lage der BR, das heißt diese ist also Klangneutral gegenüber BR hinten?
...
Harry


Meiner Ansicht nach, hat die Anordnung des BR-Kanals hat keinen unmittelbaren Einfluss auf den Klang eines LS.

Meine Begründung:
Die Schallwellen breiten sich ja kugelförmig in alle Richtungen aus und strömen nicht gerichtet durch den BR-Kanal, dies ist ja schließlich kein Horn. Da die Wellenlänge bei der Tuningfrequenz (getroffene Annahme bei der I2 um die 50Hz) bereits bei 6,88m beträgt kommt es nicht darauf an, ob der Kanal 0,3m weiter vorne liegt. Dies liegt ja außerhalb einer gesunden Verhältnismäßigkeit.

Aus der Argumentation aber bitte nicht den Trugschluss ziehen, dass der Wandabstand eines LS ebenfalls vernachlässig bar ist! Denn eine Wandnahe Aufstellung vergrößert den Pegel im Bass-Bereich.

Die kugeligen Schallwellen erklären auch, warum sich der Pegel eines LS mit sehr großer Frontplatte (Wandeinbau) steigert. Denn wenn man eine kleine Schallwand (21cm wie im Original) hat und dazu die Verhältnismäßig großen Schallwellenlängen im Meterbereich sieht, strahlt der Lautsprecher noch Schall über die Gehäusekanten hinweg ab (max. Grenzwert der Schallwand -> 0m = 360 Grad) . Bei einer unendlich großen Front geht dies bis 180 Grad. Aber die Abgegebene Energie bleibt ja gleich (gleiche Chassis), somit ist der Pegel bei einer großen Schallwand in einem gewissen Frequenzspektrum ebenfalls höher.


MFG

_________________
>> "MR. DESIGN" <<

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 26, 2010 4:05 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich hab das mal abgeteilt in einen EXTRA THREAD, da es ja Nachfrage gibt.
Ich betone nochmal das ist eine "Notlösung" für Wandintegration. Frei stehende Boxen bieten mehr Potential das Beste raus zuholen.
Deshalb werde ich das nicht weiter kommentieren, von wegen ob das anders klingt usw..
Das kann ich erst sagen wenn die Anlage fertig ist und das Ergebnis ist nur begrenzt übertragbar.
Ich habs inzwischen zigmal erklärt, was an Änderungen zu erwarten ist.
Jeder der sowas macht muss ein gewisses Risiko eingehen, das gilt aber für JEDE andere Boxenkonstruktion auch.
Wer 90% Home Cinema betreibt, kommt damit bestimmt klar.
Harry nur entweder meine Box oder die AndiTimer Konstruktion, die ich besonders begleite. Ich fang keine Dritte Variante an.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
HK-karli
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.12.2002
Beiträge: 1088
Wohnort: 55218 Ingelheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 26, 2010 8:15 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Manfred

warum nicht die Weiche anpassen?
Also als eine reine InWall Variante für ausgesuchte Modelle später mal anbieten, why not?
Ich bin mir sicher , das die Nachfrage zukünftig genau in diesem Bereich
steigen wird. Gerade die Vorwandkonstruktion bietet für viele " Eigenheim"
Besitzer weitere Vorteile, keine sichtb. Kabel, bündig eingelassene Flat´s oder
Leinwände, LS etc.
Der "Trend" geht hin zum versteckten Einbau.....nix sehen , nur sau gut hören.....

_________________
LG
Karsten

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
LineR
senior member





Anmeldungsdatum: 27.12.2007
Beiträge: 76


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 26, 2010 8:35 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

sorry, ich wollte keine zigste Gehäusevariante starten, sondern wollte eigentlich nur wisse, ob der BR-Kanal auch ohne Abrundung gemacht werden kann. Alle BR-Kanäle die ich so gesehen habe sind halt alle schön abgerundet.


Grüße

Harry

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 26, 2010 11:51 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

abrunden ist immer besser, es muss allerdings kein grosser radius sein.
Es ist zwar sehr unwahrscheinlich aber es geht um evtl auftretende Strömungsgeräusche.
Karsten ich werde mich in das thema Heinkino nicht mehr so reinhängen, das lässt sich nur individuell abwickeln und dazu muss ich mir erst mal Gedanken machen.
Ich würde nie Rücksicht auf den Einbau nehmen, dazu bin ich zu radikal im HiFi verankert. Die neuen Entwicklungen zeigen das und ich fühl mich da wohler.
Die Bedürfnisse der Musikliebhaber sind mir "bekannter" und ich kann substantielle Lösungen anbieten. Die Kunden haben oft 10-20 Jahre "leidensweg" hinter sich und da ist meine Trefferquote 99%, die wissen dann meine Arbeit auch wiirklich zu schätzen.
Evtl. delegiere ich den Home Cinema Bereich ab 2011 an meinen Sohn, aber ich hab da noch einges vor im Musikbereich.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Papsi
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.12.2009
Beiträge: 56


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Jan 27, 2010 8:00 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

nochmal wegen dem BR Ausschnitt:
Wenn man den Ausschnitt so wie im Plan oben angegeben ausschneidet, dann bleibt an den Seiten ein paar CM über.
Das Innenmaß der Boxen ist bei 22mm MDF 166mm breit.
Der Ausschnitt vom BR Kanal in der Front ist mit 140mm angegeben.

Wäre es nicht besser den Auschnitt genausobreit wie das Innenmaß der Box zu machen?

Das wäre meiner Meinung nach wichtiger wie ein komplett runder Ausschnitt.

Ich habe das im 3D Modell nochmal nachgebildet:
Auf der Linken Seite des Ausschnitt´s ist demnach ein kleiner "Steg" von 13mm Breite und 15mm Höhe.
Auf der rechten Seite des Ausschnitt´s habe ich den mal verlängert bis an die Seitenwand.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Freaky
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 335
Wohnort: Köln


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Jan 27, 2010 10:36 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

(...sorry, habe meinen Beitrag hier gelöscht, da ich nicht alles gelesen hatte..)

Zuletzt bearbeitet von Freaky am Do Jan 28, 2010 7:33 am, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
LineR
senior member





Anmeldungsdatum: 27.12.2007
Beiträge: 76


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 6:58 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

wenn ich richtig rechne stimmt das dann mit dem Querschnitt im Vergleich zum Gehäuseplan der I2 nicht.

Grüße

Harry

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Papsi
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.12.2009
Beiträge: 56


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 7:59 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie rechnest Du das?

Ist doch einfach - beide Boxen haben einen gleich breiten und tiefen Ausschnitt

Bei dieser Version hier ist je ein BR für eine Box also einfach nur die Hälfte (15mm)dann von der org. I2(30mm)

Ist das Gleiche wie mit der Literzahl fürs Gehäuse
Org. I2 =24l für 2 TMT
Wandeinbau I2 = 12l je TMT

Oder habe ich da einen Denkfehler wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Soreda
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 22.06.2009
Beiträge: 100
Wohnort: Mainhausen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 9:36 am    Ausschnitt anpassen Antworten mit ZitatNach oben

« Papsi » hat folgendes geschrieben:
Wie rechnest Du das?

Ist doch einfach - beide Boxen haben einen gleich breiten und tiefen Ausschnitt

Bei dieser Version hier ist je ein BR für eine Box also einfach nur die Hälfte (15mm)dann von der org. I2(30mm)

Ist das Gleiche wie mit der Literzahl fürs Gehäuse
Org. I2 =24l für 2 TMT
Wandeinbau I2 = 12l je TMT

Oder habe ich da einen Denkfehler wink




Hallo Papsi.... So wie ich das sehe ist dein Ausschnitt nur nicht Breit genug.
Er muß über die komplette Boxeninnenbreite verlaufen (166mm waren es glaub ich). So wie es jetzt ist , wird dein BR kanal ja verjüngt.

PS--- Die Kanallänge sollte 145mm und die Breite 166mm haben ...zum. bei der Standart I2

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Papsi
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.12.2009
Beiträge: 56


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 9:55 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Darum ging es mir doch...

Momentan habe ich den Ausschnitt noch nicht geschnitten.
Daher nochmal zur Sicherheit hier die Nachfrage.

Ich war mir da aber "sicher" das er die ganze INNENBreite der Box ausnutzen muss.

Also die 166mm breit und INSGESAMT 176mm tief bei 22mm MDF(also 145mm) Innenmaß

Gruß
Papsi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
AndiTimer
senior member



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 50
Wohnort: Erbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 11:22 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hm, ohne mal groß zu rechnen im Moment. Man nimmt die Daten der BR Öffnung der "normalen" I2 und nimmt dann die halbe Höhe, gleiche Tiefe u. Breite. Dann sollte das ja wieder passen oder?

Gruss
Andi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 2:31 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

genau, es sind nicht andere Innenvolumina, denn das halbiert sich ja exakt. Also 2 BR statt einer, halbe Fläche und gleiche Länge.

Die Trennung bringt mehr Verstrebung für hohe Pegel und die halbe Innenhöhe reduziert potentielle Resonanzen.
Die Kanäle addieren sich ja wieder, es ist aber trotzdem NICHT identisch zur I2 Standardversion.
Das ist also eine spezielle Variante wie schon der Threadtitel sagt. Ich werde das zusammen mit dem AndiTimer bis zum Ende dentwickeln, damit das andere auch so umsetzen können. Weitere Varianten gibts vion mir aber nicht.
Es gibt ja schon I2 Standbox, I2 Regal (mit 30+35 cm Tiefe), und das wird eine Wand(Einbau)konstruktion.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Papsi
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.12.2009
Beiträge: 56


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 9:55 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

hier habe ich den Ausschnit mal in live:

Er steht als fast an der Fräsung von den TMT an.

Von daher würde ich die Version ein wenig höher planen und so den Abstand vergrößern.

Ich werde meinen Ausschnitt trotzdem runden, selbst wenn es später nicht so toll aussieht.
Meine Boxen sind später nicht sichtbar(hinter Akustikstoff versteckt) und somit stört mich es OPTISCH nicht.

Gruß
Papsi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ms
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.06.2003
Beiträge: 562
Wohnort: köln


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 10:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Papsi,

wenn die Fläche korrekt ist, dann kannst Du die auch in den Maßen (Höhe/Breite) ändern, solange Sie gleich bleibt.

Also Fläche und Länge müssen gleich bleiben.
Bei Deinem Foto könntest Du den Kanal verbreitern und dafür die Höhe verringern um mehr Abstand zur Chasis Fräsung zu erhalten.

_________________
schönen gruß
manni

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Papsi
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.12.2009
Beiträge: 56


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 10:34 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ist leider schon alles gelamelot und verleimt - kann da nichts mehr ändern.
Wir sind leider für mich zu spät auf dieses Problem gestossen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ms
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.06.2003
Beiträge: 562
Wohnort: köln


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 10:55 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Stop!!!

Da ist ein Fehler in Anditimer Plan.

Komme gerade von einem Geburtstag und habe ein paar Bier intus deshalb morgen mehr.

Papsi sende mir bitte Deine Tel.Nr. per pn und ich versuche Dich morgen ab ca. 9:30 mal anzurufen und erläutere es Dir vorab, mit Lösung.

_________________
schönen gruß
manni

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jan 29, 2010 12:03 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

er muss die volle Innenbreite nehmen, nicht 140mm, meinst du das?
Das ist aber klar wenn man die BR Öffnung hinten mit der vollen Innenbreite hat muss das vorne auch so sein.
Innenbreite ist ~16,6cm (bei 3 cm Höhe ist die Fläche dann ca 50qcm). bei Teilung in 2 gehäuse +2 Kanäle wäre das dann 25qcm pro Volumen, also der Kanal ist jeweils 15mm hoch (16,6breit) . hab ich was übersehen?
Übrigens kann man den Querschnitt des Kanal verringern (also 14x1,5 = und die Resonazfrequenz wäre dann etwas tiefer, was den Sound etwas weniger aggressiv im Basss macht, da aber die Boxen die Wandladung + Subwooferunterstüzung hat wird sich das auf das Endergebnis nicht dramatisch auswirken.
Also keine Panik.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
ms
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.06.2003
Beiträge: 562
Wohnort: köln


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jan 29, 2010 9:15 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
er muss die volle Innenbreite nehmen, nicht 140mm, meinst du das?


Hallo Manfred,

exact das ist mir aufgefallen.

Konsequenz hast Du ja schon erläutert wink .

_________________
schönen gruß
manni

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
LineR
senior member





Anmeldungsdatum: 27.12.2007
Beiträge: 76


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 31, 2010 11:30 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

@Anditimer
Wirst du die Weiche außerhalb montieren?

Grüße

Harry

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
AndiTimer
senior member



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 50
Wohnort: Erbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 31, 2010 5:03 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Wirst du die Weiche außerhalb montieren?


ja werde ich machen. Im Moment (da ich nur Fuss hochlegen kann), mache ich mir gedanken was die ideale Reihenfolge beim Zusammenbau ist. Ich werde morgen mal versuchen Manfred ans Telefon zu kriegen biggrin

Dann muss mein Kollege die Maße vom BR Kanal anpassen in der Zeichnung, damit das passt, oder machst Du das mit SketchUp Papsi?

Gruss
Andi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.073s (PHP: 76% - SQL: 24%) | SQL queries: 22 | GZIP enabled | Debug on ]