Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 RAAL Bändchen Hochtöner FAQ/Datenblätter

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Mai 18, 2006 4:00 pm    RAAL Bändchen Hochtöner FAQ/Datenblätter Antworten mit ZitatNach oben

Schon seit einiger Zeit haben wir Kontakt mit diversen Chassisherstellern.

Ab sofort vertreiben wir die Produkte der Firma RAAL Ribbons für Deutschland.
Ich werde die Teile in einige Konzepte integrieren, muss aber erst noch mehr Erfahrungen sammeln.

Hier die Kontaktadresse
http://www.audiovideoforum.de/viewtopic.php?p=10350#10350
Image

Image


Zuletzt bearbeitet von M am Do Jun 12, 2008 3:02 pm, insgesamt 9-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Mai 18, 2006 4:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Image
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Mai 18, 2006 4:20 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

original Text des Herstellers zum 7010 Bändchen:

True ribbon drivers are well known by their ability of exceptionally fine rendering of the details in music material. They work in a different way than conventional dome or ring HF driver, relieved of all the excess baggage, so to speak, and they do their job better than anything else, regardless of the price tag. No domes, rings, suspensions, coil formers, glues, damping material, not even the lacquer insulation on the wire of the coil. No heavy plastic carrier foils, like in cheap quasi-ribbons. Only 0.004 mm (0.00016 in.) thick aluminium foil, immersed in strong magnetic field. It serves as all the moving parts mention above.


Tremendous acceleration of air is available with RAAL 70-10, more than 13000 G, and in less than 200 microseconds after, that air is stopped. That brutal controlling force combined with the smoothest response available and bandwidth of 100 kHz, can ensure you that the weak link in any system equipped with it, will not be the HF driver.


It will show the differences between the electronics or cables without any effort by the listener. The better the electronics chain before it, the better the sound will be. The sound? Well, some people still can’t believe what they can hear with it, for the fist time ever, in their well known music material. That comes as standard with, pretty much, all true ribbons, but the effortless recreation of real dynamics, and amazingly high SPL levels for a ribbon of that size, was not known before RAAL 70-10. It doesn’t get intimidated by the big amplifiers. If you have clean power, feed it to the little fellow, and you will be stunned by all the music you have, presented in another dimension of reality. If you don’t have power, and/or you don’t like it, then discover the abundance of detail and true colour of any instrument played in a brand new, engaging manner. Yes, the best quality of HF region, and real, breathing, micro and macro dynamics gives a totally new sense of what the musician(s) wanted to say. It will make you forget that the system is in front of you. The music will come to life.


For measurements, drawings, crossover and more, please download .pdf datasheet here :
http://audiovideoforum.de/userpix/Baendchen7010.pdf
http://audiovideoforum.de/userpix/Baendchen14015d.pdf


Zuletzt bearbeitet von M am Mo Jun 12, 2006 12:41 pm, insgesamt 3-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Mai 18, 2006 4:43 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

allgemeine Technologie und Besonderheiten der RAAL Bändchen:

In an effort to recreate a sound that happened in some other place, in some other time, audio engineers are constantly trying to find the best means to record and reproduce the sound as exactly as possible. If we could have absolutely accurate replica of recorded sound at the end of an audio equipment chain, than the sensation that we would have, would be the same as we actually participated in the recorded event.


Of course, absolute accuracy is not possible. Fortunately enough, it has been proven that it takes a certain level of reproduction accuracy to make the human or animal ears experience no difference to original. Impressive achievement, but with ridiculously expensive and impractical laboratory equipment and conditions.


Our goal is to bring the most of that experience to everyday life.


Since RAAL was making various kinds and sizes of custom true ribbons for more than a decade, we could see through the years of experience, what are the biggest disadvantages in using them in high-end systems and how to solve the existing problems.


EQUAFIELD® technology: The magnetic field in RAAL ribbons is homogenous. Regarding the width of the gap, it is designed to have the same strength at the ribbon edges, as well as at the ribbon middle portion. It reduces the stress at the ribbon foil dramatically. The distortion, too. To get the precisely shaped field, through the gap width and depth, we’ve extensively used the FEM and BEM magnetic circuits analysis software. In order to obtain such a field in real magnetic circuit, very strong NdFeB magnets ( http://de.wikipedia.org/wiki/NdFeB )have been precisely machined, prior to magnetisation, in very special shape. Making the magnetic field homogenous, sacrifices the strength of it, but efficiency should easily be changed for low stress and low linear and nonlinear distortion.


FLATFOIL® technology: Homogenous field has one, much more interesting result and that is the possibility to use non corrugated, thin, no-excess-weight-sandwich, flat aluminium ribbon. We are using just slightly structurally shaped pure aluminium foil, of just 0.004 mm of thickness, to yield the best possible performance. FLATFOIL®, although very thin, is much more resistant to high signal input, and unable to go out of optimum magnetic field, thus providing the non compressed dynamic output and much lower distortion at high SPL output, achieving the dynamic capabilities of horn loaded drivers with incomparable neutrality.


SYMMLEAD® technology: Very important part of signal handling is its path to the ribbon ends. Almost all of today’s ribbon drivers are using the layout which loops around the whole magnetic structure, which is, in fact, the single winding solid iron core inductor, connected in series with ribbon. This is effectively depriving the ribbon of high frequency signal. The solution for this problem is, RAAL’s unique signal leads path, which doesn’t put the signal leads around the iron. The signal is fed to the ribbon through two symmetrical leads above the iron yoke, which effectively widens the bandwidth considerably. This layout also acts as a RF signal cancelling circuit, to stop the power amplifier being fed with radio frequency signals which might be picked up by ribbon acting as an antenna.
The impedance transformer is made to transfer the real power without distortion. Not just the shaped noise power measurement methods, but real high-power signal peaks can be transmitted to the ribbon, which preserves the natural dynamics recorded. The primary inductance of the transformers in RAAL ribbons is set to a value which corresponds to the second coil of 4th order L-R high-pass filter at the appropriate cut-off frequency, depending on the model in question.


The sub-critically damped compression chamber of ideal proportions provides the exceptional amplitude linearity and impulse response.


One of the big existing problems is the use of thick front plates, so common in true ribbon designs, which are then bevelled to minimize their acoustical influence. On the other hand, bevelled front plate act as a wave guide somewhere in higher kHz range, ruining the linearity, so that has not solved the problem yet. RAAL’s unique front plates are very thin with no bevels, and our research brought us to the making of the zig-zag “acoustically invisible” front plate ribbon opening. The benefit is “non-wave guide”, seamless coupling or ribbon air loading to the open space. By that, we achieved the unmatched linearity in the upper kHz region and exceptionally “clean” impulse response.


Also, the wide angle polar response is of great importance for the natural reproduction, therefore using the larger ribbon drivers bares a problem, since they are showing very intensive “beaming” of high frequencies, as they are line sources far bigger than the wavelengths of high frequencies in audible range. For model 140-15D, we found the solution for that problem in using the specially shaped foam pads in front of the ribbon. The dispersion pads are working as an acoustic lens, by slowing down the velocity of sound and thus shaping the sound wave front from cylindrical to spherical. The parasitic effect of partial sound absorption is inevitable, but acceptable. The pads are magnetic and they can slide on the front plate. By adjusting the distance between the pads, sliding them toward or apart each other, it is possible to shape the on-axis linearity vs. wide angle vertical polar response. In this way anyone can adjust the high frequency output by his-hers own liking. If the pads are completely removed, 15 kHz on-axis response is increased in level of about 7 dB.


Finally, ribbon replacement is made easy by ribbon replacement kit, which is easily replaced by the user. This feature might be an obsolete one, because RAAL ribbons are destructible only by really extreme abuse.


Zuletzt bearbeitet von M am Fr Mai 19, 2006 1:35 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Mai 18, 2006 4:58 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier das Top Bändchen
Image

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Mai 18, 2006 5:00 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Image
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Mai 18, 2006 5:16 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Anfragen direkt übers Forum >PM oder tel 0-6221---5992202

Zuletzt bearbeitet von M am Sa Aug 20, 2016 10:50 am, insgesamt 5-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
mrsimpson
Stammgast





Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 468
Wohnort: Lorsch


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 6:33 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred,

wird das 70er Modell auch Einzug in eine Imag2-Variante halten?

Grüße,
Oliver

_________________
Mich (oder einen anderen User) ignorieren
Netikette

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Bonedaddy
Stammgast





Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 360
Wohnort: Schwäbische ALP


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 7:31 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

biggrin biggrin biggrin


Hy

wenn die Bändchen nur halb so gut klingen wie sie aussehen...


Wahnnsinnnnnnn !!!!!


Hier ist eben das WAHRE HIGH END !!!


Möge das Bändchen mit uns sein.....hahah


Grüsse vom EPIZENTRUMM

lol

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 10:40 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nein zur Imagination passen die Teile nicht. Dafür gibts ja die Atmosphäre Linie. Die Imagination Kits würden praktisch dreimal so teuer.

Eigentlich lohnt der sinnvole Einsatz erst ab Kits der 1000 Euro/Stück Klasse.
Also temptation reloaded und aufwärts.

Primär versuche ich die Teile in die Ultimate Solution zu integrieren.

Die ersten Hörergebnisse sollten in den nächsten 2 Wochen stattfinden.


Zuletzt bearbeitet von M am Do Nov 08, 2007 7:40 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1532
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 10:52 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Manfred!
Sehen gut aus, die Bändchen und die Beschreibung klingt vielversprechend.

In welchen Projekten ist denn so ein Bändchen vorgesehen, außer der US?
Eine High-Endversion der Imag2 (oder3) als Beispiel wäre doch was ?!

So Bändchen haben eine absolut faszinierende Hochtonwiedergabe. Mit üblichen Hochtönern nicht vergleichbar. Und die Daten der Raal hören sich doch sehr gut an, auch der Wirkungsgrad scheint zu passen wink

Ps.: Manfred ist mir mit seiner Antwort zuvorgekommen... wink

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1532
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 12:00 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Eigentlich lohnt der Einastz erst ab Kits der 1000 Euro Klasse.
Also temptation reloaded und aufwärts.


Aber die Imagination3 liegt in der 1000€-Klasse cool

Mich würde so ein Lautsprecher mit Bändchen schon mal interessieren. Vielleicht gibt es da bald ja was neues zu hören so in der 1000€-Klasse.....

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 12:46 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bändchen sind per Definition klare High End Teile.
Ein gutes Beispiel für 10% mehr Klang und Preis + 300%.

Eine temptation reloaded ist dafür das beste Beispiel.
Der Peter Fuller hat mir ja damals detailliert seine Erwartungshaltung in LS dargelegt, und die habe ich entsprechend umgesetzt.
Wenn jmd schon von einer teuren B&W kommt und was besseres will, kann ich schon anders rangehen. Ausserdem hat er Heimkinoanwendung von vorneherein ausgeschlossen!

Die "Stereo only" Kunden haben völlig andere Prioritäten als der Home-Cinema + Stereo MP3 Anwender.
Ich glaube der Karsten (HK-Karli) hat hier im Forum so einen Wandel vorgemacht. Bestimmt hätte er vor 3 Jahren andere Dinge an einer Anlage bevorzugt. Der Audiophile ist ja immer ein "Suchender", der anhand besserer Software (CD's DVD-A) + Hardware seine Zufriedenheitsmesslatte langsam aber sicher immer höher legt.
(siehe auch die aktuelle Verstärkerklang Diskussion)

Wer das länger betreibt, u.U. über Jahre, wird am Ende nur noch Millimeterweise die Latte verschieben...
Manche sogar 0,1mm weise! wink

Ich will in Zukunft mehr solche LS Konzepte anbieten, denn genau die Lautsprecherszene bietet glaube ich wenige Möglichkeiten, eine preiswerte Messlattenverschiebung hinzubekommen.

Wer aber bereit ist meine Konstruktionen in vernünftige + bescheidene Gehäuse einzubauen kann eben sehr viel erreichen, bei überschaubaren Investitionen.
Wir bewegen uns mit RAAL Bändchen klangtechnisch in 10000€ Dimensionen, die halt für ca 1000€ (+Gehäuse) umsetzbar sind.
Das wäre zumindest unser Angebot, ob wir das immer erreichen (Geschmacksache + Raumakustikprobleme) steht in den Sternen.
Ihr wisst zumindest, das ich es versuche.


Zuletzt bearbeitet von M am Do Dez 21, 2006 2:41 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 1:01 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

in der Imagination3 HighEnd Version ist eine extrem gute Inverskalotte eingebaut. Wartet mal ab bis ihr DIE gehört habt! Und wir haben in dieser Konstruktion einige Zusatzfeatures integriert.
Messtechnisch ist die den anderen Konkurrenten klar überlegen, denn sie ist in einem wesentlichen Punkt verbessert worden.
Die Membrangeometrie und Schwingspulen-Kraftübertragung ist verbessert worden. Die Dynamik harmoniert hervorragend mit den Kevlar/Papier Treibern.

Da gehts um Nuancen, deshalb bin ich auch vorsichtig mit den Prognosen, wann und wie ich die Bändchen in die US integriere.
Die Wahrscheinlichleit ist natürlich sehr hoch, da eben das Konzept auf Analytik und Feinzeichnung hin konzipiert wurde.


Zuletzt bearbeitet von M am Di Jan 07, 2014 6:54 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 1:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Manfred,

die Bändchen sehen sehr hochwertig aus. Bin schon gespannt wie es sich anhört. Auch auf die Edel Imag3.

_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1532
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2006 3:48 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Manfred: Ja, versteh ich schon... wink

Komme ja auch mehr aus der "HighEnd" ecke. Heimkino ist auch ganz nett aber meine Priorität werde ich in zukunft wohl wieder mehr auf sehr gute Stereowiedergabe legen. Das surround geht auch nebenbei für mich!
(Ich fahr da keine Abartigen Pegel!!)

Letztens dachte ich mir, ich mache mal wieder was in Richtung Elektronik (wie gesagt, man möchte seine meßlatte immer ein wenig weiter schieben). Nun denke ich aber, dass ich lieber in noch bessere Ls investieren möchte. Die Elektronik kann ich später immer noch machhen, um das letzte 10telchen der Meßlatte zu überwinden biggrin

Habe auf der letzten HighEnd einen LS mit Bändchen gehört und diese feine "schwerelose", phänomenal schnelle Hochtonwiedergabe hatte es mir schon angetan!!!!
Könnte mir schon sehr in einem Lautsprecher von Dir gefallen. wink

Allerdings wäre mir ne US doch etwas zu teuer im Moment. So im Bereich 1000-1500€ könnte ich mich aber schon noch wiederfinden. Zur Not auch ein wenig mehr....

Aber ich hör mir erst mal die Imag3 HE an, vielleicht sagt die mir ja bereits zu. Hauptsache das Ding ist absolut dynamisch. Kann auch im Bass was bewegen und der Hochtonbereich "strahlt" so richtig schön, ohne zu nerven.
Bin mir sicher, das bald was für mich dabei sein wird. wink
Spätestens im Herbst könnte es was neues für mich geben, bis dahin weißt Du ja auch was mit den Bändchen zu machen ist.

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
tysonzero
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 13.04.2003
Beiträge: 1507
Wohnort: Herford


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Mai 21, 2006 12:25 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also mein Kommentar:

MEIIIIIIIIIINE FRESSE!

Wo hast du die denn wieder aufgegabelt??? Die sehen ja fantastisch aus.

Wenn die so klingen, wie sie aussehen, na dann gut´ Nacht! biggrin


PS.: Wer fEhLeR im TeXt fInDeT darf sie natürlich behalten! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. tongue

_________________
Hitachi 42pd7200/ Imagination 2 (5.1) / Onkyo tx sr 605/ Playstation 3/ T AMP S150 / Gamecube / Pioneer 626 dvd / Core2Duo Notebook als HTPC Samsung t7300-Aura Despina

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    
Gast











BeitragVerfasst am: Mo Mai 22, 2006 10:58 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« -MZ- » hat folgendes geschrieben:
Bändchen sind per Definition klare High End Teile.
Ein gutes Beispiel für 10% mehr Klang und Preis + 300%.

Eine temptation reloaded ist dafür das beste Beispiel.
Der Peter Fuller hat mir ja damals detailliert seine Erwartungshaltung in LS dargelegt, und die habe ich entsprechend umgesetzt.
Wenn jmd schon von einer teuren B&W kommt und was besseres will, kann ich schon anders rangehen. Ausserdem hat er Heimkinoanwendung von vorneherein ausgeschlossen!


Ja, die Erwartungshaltung hast du perfekt umgesetzt. Die Lautsprecher werden immer besser. Wenn ich doch nur mehr Platz hätte für eine Ultimate Solution...seufz!

Wen's interessiert: ich praktiziere Heimkino in 2.0 (demnächst 2.2) biggrin
Eigentlich interessiert mich Heimkino weniger, es kommt mir mehr
auf den Filminhalt an als auf gute Effekte. Bin wohl etwas zu altmodisch
(oder war's alt? wink - Mist, die 70er und 80er sind ja schon vorbei!)
Trotzdem bastle ich hin und wieder mit PCs und HTPC Kisten herum.
Das hilft gegen den Rost smile

Grüsse,

Peter

Online    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2006 12:57 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

meine Tests und Messungen sind jetzt abgeschlossen.
Die Angaben vom Hersteller wurden übertroffen. Ich bin sehr zufrieden. Aber das grosse Bändchen ist einfach zu hoch.
d.h. in der Ultimate Solution würde der Abstand der Mitteltöner zu gross werden.
Das kleinere Bändchen würde in dieses Konzept eher passen, bietet aber etwas weniger Schalldruck.
Die US bleibt also erstmal so wie sie ist.

Ich könnte mir aber vorstellen, auf lange Sicht ein flanschgleiches/kürzeres Bändchen zu probieren. Ich werde mit dem Hersteller darüber sprechen, ob er was passendes machen kann.

Wie schon von den usern der US bestätigt, kann man den aktuellen Hochtonklang nicht bemängeln. Einzig der vertikal eingschränkte Abstrahlwinkel nervt u.U. etwas.

Mit den neuen Bändchen wollte ich mal eine 2 weg Box, ohne D'Appolito Konfiguration testen. Also quasi eine sauteure 2 weg Box, wie schon angekündigt, im PreisLeistungsverhältnis im Vergleich zur Imagination2 chancenlos.
Eben mal ein "Spinnerkonzept"


Zuletzt bearbeitet von M am Do Dez 21, 2006 2:43 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1532
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2006 8:36 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ab und zu muß man auch mal rumspinnen ! Und spinnerte Abnehmer findest Du bestimmt... lol
_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Bonedaddy
Stammgast





Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 360
Wohnort: Schwäbische ALP


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jun 13, 2006 2:40 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

biggrin biggrin biggrin


stimmt




Das EPIZENTRUM

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 2:53 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nachdem ich den ganzen Sommer damit experimentiert habe , habe ich schrittweise die Übergangsfrequenz runtergesetzt und konnte tatsächlich eine Konstruktion realisieren, in der die ultimate Solution mit dem grossen RAAL Bändchen funktioniert. Der Prototyp steht jetzt 3 Monate bei Hesse und wurde schon mehrfach intensiven Tests unterzogen. Zum Jahreswechsel steht fest, wir werden diese Version offiziell übernehmen. Selbst höchste Pegel konnten problemlos in einer speziellen Variante des Bändchen umgesetzt werden, trotz Übernahmefrequenz von ca 1300Hz!!! Klangliche Kommentare können die Mitglieder vornehmen, die diese aktuelle Variante gehört haben. Für Günter und Christina ist es eine deutliche Steigerung, die leben mit beiden Varianten schon seit längerer Zeit. Ich beurteile das nüchterener, vor allem vom technischen Standpunkt. Die Qualität des Treibers ist aussergewöhnlich und liegt auf allerhöchstem Niveau. Jedes Teil wird vom Entwickler selbst aufgebaut und auch der aussergewöhnliche Übertrager selbst gewickelt. Da stecken mehrere Std Arbeit in jedem Teil. Aleksander (RAAL Entwickler) ist eben ein klassischer High End Tüftler, der die oben beschriebene Messlatte weiter verschieben will. Das ist ihm gelungen.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jan 04, 2008 2:45 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich schiebe das mal hoch um den zukünftigen I4 Hörern den technischen Background der Box klarzumachen. Diese lebt vom Mittelhochtonbereich.

Da der neue Treiber praktisch ab 1 khz hörbar arbeitet, und mechanisch anders konzipiert ist (das Bändchen ist breiter und weniger hoch als das Model 140) kann man bei etwas geringerem Wirkungsgrad ~94dB ein perfektes Abstrahlverhalten erzielen.
Die aktive Membranfläche ist ziemlich groß, also sorgt eine gute Anpassung an die Umgebung ein verzerrungsfreies sehr analytisches Klangbild mit hoher Präzision und räumlicher Auflösung.
RAAL setzt eigene Folientechnologien ein und hat ein revolutionäres Übetragerkonzept integriert.
Wer bei mir gehört hat, weiß das wir bis zu 1 Std lang mit wahnsinnigen Laustärken hören ( volle 120 Watt auf die Hauptlautsprecher!) und das mit Trance/Techno Musik und sehr hohem Anteil von hohen Frequenzen.
Bisher hat das Bändchen das ausgehalten wink

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
HK-karli
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.12.2002
Beiträge: 1088
Wohnort: 55218 Ingelheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Jan 30, 2008 10:34 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:


Die "Stereo only" Kunden haben völlig andere Prioritäten als der Home-Cinema + Stereo MP3 Anwender.
Ich glaube der Karsten (HK-Karli) hat hier im Forum so einen Wandel vorgemacht.


Moin Manfred,

das lese ich ja eben erst....beim stöbern u.a. zum Raal drüber gestolbert.

Naja ,ich will mal so sagen, das eine (hochwertige) 2.o Stereo Kette , schliesst das andere (hochwertige) Mehrkanal-Kette doch nicht perse aus.
Auf dem Punkt gebracht , eine hochwertige (Musik)Kanalkette mit sinnvoll gemastertem Tonträger(keine Instrumente von hinten, die ich vorne auf der Bühne spielend sehe) halte ich einer 2.0 Aufnahme technisch/akustisch für überlegen....dafür kann ich mich also sehr wohl begeistern!
Ich denke es fehlt an (sehr)guten Mehrkanalvorführungen....in üblichen Studio´s....und teilweise an der Bereitschaft weitere LSP z.b. im Wohnzimmer aufzustellen....
Mich kannst Du auf jedenfalls mit einer Mehrkanalvorführung sehr begeistern...R.E.M Live , HAMMER!

btw.
in Filmen kommt ja auch desöfteren schöne Musik vor....und Effekte über eine hochwertige LSP hören sich auch anders an...feine Details werden viel mehr rausgestellt...im Kino(Cinestar) klingt´s für mich nur dröhnig um spektakulär zuwirken!Vielleicht sollten die mal andere LSP verwenden,LOL

_________________
LG
Karsten

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Jan 30, 2008 3:01 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

naja passt zwar net hier rein (also unbedingt neuen Thread aufmachen und nur hier RAAL FRAGEN!!) aber, ich kenne immernoch kaum wirklich gute 5.1 Kanalaufnahmen... Vor 10 Jahren war das 1 heute sinds evtl 10...
Das Thema is halt zu komliziert und könnte nur von Gruppen ala PinkFloyd gelöst werden, die eine native 4,1/5.1 Aufnahme machen. Solange es immer nur ein Abfallprodukt der Stereoproduktion ist, wird das nix.
Man muss wie bei einem Hörspiel eine Art 5.1 Dramaturgie reinbringen...also muss das von hinten SINN! machen...oder wenigstens als reine "Soundcollage" interesant klingen... Sowas haben wir ja vor als DVD Audio zu produzieren.. Aber jetzt zurück zum RAAL....... wink

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Gast











BeitragVerfasst am: Fr Feb 01, 2008 10:49 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
naja passt zwar net hier rein (also unbedingt neuen Thread aufmachen und nur hier RAAL FRAGEN!!) aber, ich kenne immernoch kaum wirklich gute 5.1 Kanalaufnahmen... Vor 10 Jahren war das 1 heute sinds evtl 10...
Das Thema is halt zu komliziert und könnte nur von Gruppen ala PinkFloyd gelöst werden, die eine native 4,1/5.1 Aufnahme machen. Solange es immer nur ein Abfallprodukt der Stereoproduktion ist, wird das nix.
Man muss wie bei einem Hörspiel eine Art 5.1 Dramaturgie reinbringen...also muss das von hinten SINN! machen...oder wenigstens als reine "Soundcollage" interesant klingen... Sowas haben wir ja vor als DVD Audio zu produzieren.. Aber jetzt zurück zum RAAL....... wink


Ja, das stimmt leider... Gute Aufnahmen gibt es leider zu wenig.

Das beste was ich bis jetzt gehört habe, waren Aufnahmen von Denon...
Leider nur Klassik... Die Arbeiten mit Kugelmikrofonen, die im Saal in 5.0 Anordnung angebracht sind. Die Aufnahmen werden unbearbeitet auf DVD gepresst... Das Ergebnis ist genial. Leider aber eine Ausnahme...

Anonsten gibt es wirklich wenig gut Musik DVDs.... und diese ganzen künstlichen Effekte sind scheiße...

Meine Lieblings Musik DVD ist momentan die Billy Idol... Habe nirgens ein so geiles Schlagzeug abgemischt gehört... Die DVD macht auch bei 100DB + noch riesen Spaß...

Gruß
Nilsens

Online    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Apr 24, 2008 11:58 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Falls jmd daran Interesse hat, ich habe jetzt auch schwarze Frontplatten für den 7020XR Hochtöner.
Die grossen Hochtöner (Model140) in schwarz kommen in ca 2 Wochen.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Bonedaddy
Stammgast





Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 360
Wohnort: Schwäbische ALP


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Apr 24, 2008 12:07 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Idea Idea

es wird Zeit zum Bauen ...........


Grüsse

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
specialpaul
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 14.09.2008
Beiträge: 552
Wohnort: Hamburg


nepal.gif

BeitragVerfasst am: Mo Sep 15, 2008 9:26 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

mal ne frage;)

gibts irgenwelche lautsprecher..welche serie..?? die diese bändchen hat, außer größere stand lautsprecher, kurz: gibts diese bändchen auch als regal version

sorry für diese fragen wink

EDI:T weil ich seh die teile nur bei der: IMAGINATION 4 undUltimate SOLUTION eingebaut aber beide sind für den raum zugroß sad

_________________
--My Pictures @ flickr.com--

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Sep 15, 2008 10:30 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

in der ATMOSPHÄRE Linie taucht der RAAL wieder auf, aber wer investiert schon 1800 Euro in ein Paar kleine 2 weg Boxen?
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0912s (PHP: 72% - SQL: 28%) | SQL queries: 22 | GZIP enabled | Debug on ]