Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 der ULTIMATESOLUTION SUBWOOFER U.S.15

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jun 30, 2005 10:30 am    der ULTIMATESOLUTION SUBWOOFER U.S.15 Antworten mit ZitatNach oben

hallo hier eine realistische SIMULATION bei 200 Watt Eingangsleistung, die der Treiber auch mechanisch so umsetzen kann.
Hierbei würde die Raumladung nochmal 6-9dB draufaddieren biggrin
empfohlene Übernahmefrequenz: 50HZ 24dB Flankensteilheit.
Es ist ein ECHTER SUBWOOFER, also nur für extrem tiefe Frequenzen.
Es geht hier mehr um den "spürbaren" TIEFBASS!

Hier die Variante mit 115 Liter Volumen

Image

und hier für Menschen ohne Platzprobleme die 170 L Variante.
Image

2 solche WOOFER ergänzen das ultimate SOLUTION KONZEPT:
Image


Zuletzt bearbeitet von M am So Jan 08, 2006 9:47 pm, insgesamt 5-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jun 30, 2005 10:48 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die Mindestleistung (RMS) sollte an 8Ohm 300 Watt betragen,

für ernsthaften Heimkinobetrieb empfehlen wir aber mindestens 600Watt an 8 Ohm.

Der 115L Subwoofer ist als Fertige Variante,
betriebsbereit mit NEUTRIK SPEAKON Anschluss
für 800 Euro erhältlich (170L 900E)
passende SPEAKON Kabel (4qmm KOAX) ebenfalls verfügbar,
5m 40Euro (pro Meter +3Euro)

Diese Variante (ohne Finish) in MDF (25mm).

Custom Varianten (jede Oberfläche) sind auf Anfrage möglich.

Hier die Aussenmaße:
115l, die kompakte Version 70h 45b 55 Tiefe


HIER der Bauplan
http://audiovideoforum.de/userpix/US115_.pdf

hier nochmal Pläne für CAD

http://audiovideoforum.de/userpix/US_Subwoofer.dwg


http://audiovideoforum.de/userpix/US_Subwoofer.pdf

Bemerkung: das Trenn-Brett hinter dem LS nicht abrunden, da der MAGNET da direkt aufsitzen sollte. Dies muss am Objekt exakt angepasst werden. Die Idee ist dabei den Magnet von hinten zu stützen, um Resonanzen im Korb zu unterdrücken.


BR Schlitz am Boden, vorne, ist bei Innenbreite 40cm und Höhe 4cm Höhe ca 40 cm tief

die extended 175l Version:
80 h 50 b 60 t
dabei ein BR Schlitz am Boden, vorne.
mit der Innenbreite von 45 und 45 cm Tiefe
und eine Innenhöhe von 40mm


Zuletzt bearbeitet von M am So Jan 08, 2006 9:41 pm, insgesamt 4-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Bergsteiger
Stammgast





Anmeldungsdatum: 08.03.2004
Beiträge: 341
Wohnort: Vaihingen



BeitragVerfasst am: Do Jun 30, 2005 7:14 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Hier die Aussenmaße:
115l, die kompakte Version 70h 45b 55 Tiefe


Bei 25er MDF ergibt das aber ein Nettovolumen von 130 Liter Rolling Eyes
Oder muss man das BR Volumen von 10,4 Liter wieder abziehen, dann sinds aber ca. 120 Liter.

Ich wollte ja wie folgt bauen:

MIt 25er MDF, Frontplatte gedoppelt (50 mm)

Brutto-Volumen in mm: H 700 x B 420 x T550
Netto-Volumen in mm: H 650 x B 370 x T 475 = 114,24 Liter

Manfred vielleicht kannst du nochmal kurz aufklären.

Vielen Dank schonmal.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jun 30, 2005 7:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja, ich geb nen faktor drauf für den treiber Verstrebungen und Chassis.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
kA
neu hier ;)





Anmeldungsdatum: 16.07.2005
Beiträge: 1



BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2005 12:53 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hi
gibt es auch irgendwo einen bauplan für diesen subwoofer zum nachbauen?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2005 2:13 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die angaben stehen doch alle hier im Thread.
Alles andere erarbeiten wir mit dem Kunden wenn er loslegt und baut.
Hat ja jeder andere Voraussetzungen.
wir verkaufen ja eigentlich das Konzept, und nicht nur die Chassis.

ich wollte für aussenstehenden nur mal eben dokumentieren, was wir an Performance können.

So schnell findest du keinen Subwoofer der den Pegel im Tiefbass macht.

Wir können das ja mal demnächst im Showroom demonstrieren.

Evtl bringt jmd mal nen Konkurrenten mit und wir packen echte 2-300 Watt bei 25 Hz drauf.
Mal sehen wer das länger übersteht.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jul 28, 2005 1:28 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gute Nachricht! Preissenkung für den U.S. 15" Treiber...

Da wir inzwischen grössere Mengen einkaufen, kann der Preis auf 450Euro gesenkt werden.
(Achtung,Versandkosten sind enorm! Es sind immerhin ca 16kg Pakete)

Bei Paarweise Abnahme (2 Stück) machen wir ab September sogar 798 Euro!


Zuletzt bearbeitet von M am Do Dez 14, 2006 1:37 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
tysonzero
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 13.04.2003
Beiträge: 1507
Wohnort: Herford


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jul 28, 2005 1:52 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jawoll! Ab Semptember kann man sich dann fragen:

Ja is denn heut scho weihnachten??? biggrin Image

_________________
Hitachi 42pd7200/ Imagination 2 (5.1) / Onkyo tx sr 605/ Playstation 3/ T AMP S150 / Gamecube / Pioneer 626 dvd / Core2Duo Notebook als HTPC Samsung t7300-Aura Despina

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    
X-RAY
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 221
Wohnort: Nürnberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jul 28, 2005 4:59 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

lol 798€ ... ja sind wir hier im MediaMarkt. wink

Man, da überlegt man sichs dann schon ... hm.
Wiegen nur die Chassis 16kg?! O_o

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jul 28, 2005 5:48 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja, mit Verpackung gute 16 kg....

Die DHLs freuts cry

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
sakly
Stammgast





Anmeldungsdatum: 27.06.2003
Beiträge: 342
Wohnort: dortmund



BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2005 6:44 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« -MZ- » hat folgendes geschrieben:
ja, mit Verpackung gute 16 kg....

Die DHLs freuts cry


Versendest du über Hermes, geht das bis 31,5kg entweder für 5,90Euro (kürzeste plus längste Seite <80cm) oder 8,90euro (kürzeste plus längste Seite <120cm), je nach Paketgröße.
Man muss den DHLs ja nicht das geldin den Rachen werfen.

Hermes-Preise: http://privatpaketservice.hlg.de/wps/portal/PREISE

EDIT: hm, seh grad, dass das bei Hinbringen nur noch bis 25kg geht...
Bei der Post gibt es auch ein e-paket, was man zu hause abholen lassen kann. Kostet 10Euro bis 31,5kg, ist bei Abholung dann also billiger als Hermes.

_________________
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher verstanden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
X-RAY
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 221
Wohnort: Nürnberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2005 7:31 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie wär denn deine grobe Schätzung in Sachen Gewicht, wenn man sich dann nen US-Sub baut und dabei sagen wir mal 25mm MDF verwendet?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
sakly
Stammgast





Anmeldungsdatum: 27.06.2003
Beiträge: 342
Wohnort: dortmund



BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2005 7:53 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Für 115l: gesamte Fläche ist 1,73m², Volumen also 0,04325m³
Für 175l: gesamte Fläche ist 2,175m², Volumen also 0,054375m³
Bei einer Dichte von 600 bis 900 kg/m³ kann das Gewicht also bei 115l von 26 bis 39kg und bei der 175l-Variante von 33 bis 49kg liegen, je nach dem, welches MDF man nutzt.

_________________
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher verstanden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
tysonzero
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 13.04.2003
Beiträge: 1507
Wohnort: Herford


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2005 9:36 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« sakly » hat folgendes geschrieben:
Für 115l: gesamte Fläche ist 1,73m², Volumen also 0,04325m³
Für 175l: gesamte Fläche ist 2,175m², Volumen also 0,054375m³
Bei einer Dichte von 600 bis 900 kg/m³ kann das Gewicht also bei 115l von 26 bis 39kg und bei der 175l-Variante von 33 bis 49kg liegen, je nach dem, welches MDF man nutzt.


ich denke unter 40mm mdf kommt da nicht viel in frage biggrin

_________________
Hitachi 42pd7200/ Imagination 2 (5.1) / Onkyo tx sr 605/ Playstation 3/ T AMP S150 / Gamecube / Pioneer 626 dvd / Core2Duo Notebook als HTPC Samsung t7300-Aura Despina

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    
sakly
Stammgast





Anmeldungsdatum: 27.06.2003
Beiträge: 342
Wohnort: dortmund



BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2005 9:52 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« tysonzero » hat folgendes geschrieben:
« sakly » hat folgendes geschrieben:
Für 115l: gesamte Fläche ist 1,73m², Volumen also 0,04325m³
Für 175l: gesamte Fläche ist 2,175m², Volumen also 0,054375m³
Bei einer Dichte von 600 bis 900 kg/m³ kann das Gewicht also bei 115l von 26 bis 39kg und bei der 175l-Variante von 33 bis 49kg liegen, je nach dem, welches MDF man nutzt.


ich denke unter 40mm mdf kommt da nicht viel in frage biggrin


Dann rechnest du eben noch mal Faktor 1,6.
Gefragt war 25er MDF.

_________________
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher verstanden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Sören
Stammgast





Anmeldungsdatum: 15.12.2003
Beiträge: 180



BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2005 2:52 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

40mm mdf ist totaler blödsinn hinsichtlich der stabilität.
viel wichtiger sind ordentliche verstrebungen. 25mm mdf ist völlig ausreichend.
besser wäre noch multiplex.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
tysonzero
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 13.04.2003
Beiträge: 1507
Wohnort: Herford


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2005 3:34 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Sören » hat folgendes geschrieben:
40mm mdf ist totaler blödsinn hinsichtlich der stabilität.
viel wichtiger sind ordentliche verstrebungen. 25mm mdf ist völlig ausreichend.
besser wäre noch multiplex.


Entschuldigung. Das ist totaler Blödsinn. Daher nehmen Manfred und Günter ja auch so viel... Danke aber das du mir das gesagt hast.
Für den 38ér den du wahrscheinlich nicht gefühlt hast, nehme ich unter 40mm gar nichts und genug verstrebungen! Ob nötig oder nicht, sei mal dahingestellt?

Alle Punkte klar? evil

_________________
Hitachi 42pd7200/ Imagination 2 (5.1) / Onkyo tx sr 605/ Playstation 3/ T AMP S150 / Gamecube / Pioneer 626 dvd / Core2Duo Notebook als HTPC Samsung t7300-Aura Despina


Zuletzt bearbeitet von tysonzero am So Jan 22, 2006 2:40 pm, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1515
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2005 4:55 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jungs, locker bleiben. Bei dem schwülen Wetter ist das überlebenswichtig wink
Hier sind 32 Grad unterm Dach, ich geh jetzt auf die Terrasse und sauge ein kühles Weizen an biggrin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ms
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.06.2003
Beiträge: 562
Wohnort: köln


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2005 1:13 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hi freunde der "dicken wandstärken"

ist zwar schon lange her, aber vielleicht schaut ihr euch nochmal den threat an http://www.audiovideoforum.de/viewtopic.php?t=162&postdays=0&postorder=asc&start=0, und legt besonderen wert auf die statement vom "hoch geschätzten" joachim lang (schade das er nicht mehr postet).

seine äusserungen sind immer fundiert und wissenschaftlich belegbar, und danach kann jeder für sich entscheiden ob ein "bruchteil" an mehrgewinn den "erheblichen" mehraufwand an zeit und geld wert ist.

.....nur nochmal als kleinen denkanstoss, benötigt sonst keine weitern diskusionen. (@ daniel lass dich in deinem projekt nicht beirren, es wird dein persönliches highlight und dir "persönlich" ist der finanzielle und vorallem zeitliche mehraufwand das alles wert ......und das ist gut so lol )

_________________
schönen gruß
manni

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Sören
Stammgast





Anmeldungsdatum: 15.12.2003
Beiträge: 180



BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2005 1:35 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gut wirds eh.

Aber nur nochmal zur Erinnerung: Gegenüberliegende Seite schwingen Phasenverkehrt. Dies kann man sich durch Verstrebungen zu Nutze machen.

MPX ist das resonanzärmste Material, weil es aus einzelnen 1mm-starken holzschichten besteht, die immer 90° gedreht verleimt sind, somit werden jegliche Resonanzen perfekt unterdrückt.

Noch nen Vorteil von Multiplex, den man bei Homehifi vernachlässigen kann, bei der VA-Technik aber immens wichtig ist: MDF saugt sich aufgrund seiner Beschaffenheit mit Wasser voll und quillt auf. Deswegen werden auch alle halbwegs professionellen PA-LS die lange durchhalten sollen aus MPX gebaut.
Dass MPX um einiges leichter ist aus MDF muss ich hier wohl keinem erzählen. Dadurch spart man dann zB bei Traversen, die um ein vielfaches teurer sind als der Preisunterschied MDF-MPX.
Im Endeffekt ist es auch günstiger, weil der Werkzeugverschleiß bei MDF _brutal_ höher ist als bei MPX oder auch zB Span und man sich mit MPX anstatt MDF einiges an Lack spart, den man bei MDF draufmachen müsste, um es vor Wasser zu schützen.
Bei 'nem ordentlichen Strukturlack (speziell Warnex) spart man da pro LS mal locker 20€.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jockel
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 10.02.2003
Beiträge: 1490


morocco.gif

BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2005 1:41 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hört bitte mit den wandstärken auf zu diskutieren, sonst mischt sich der daniel ein, und dann geht es rund lol lol
unabhängig von der wandstärke sollte der sub "schwer"sein, um ein gegengewicht zu der antriebstechnik zu bilden. irgendwo hier habe ich mal ein foto gesehen mit eine "grabstein" obendrauf. das wäre eine ansatz bei "leichten" gehäuse. ich würde beim us-sub die sandwichbauweise bevorzugen um gewicht zu erzeugen, damit das gehäuse dem antrieb nicht ausweicht.

_________________
"Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut"
Humphrey Bogart

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ms
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.06.2003
Beiträge: 562
Wohnort: köln


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2005 2:27 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hallo jockel

genau standfest soll es sein.

"take the easy way" normale wandstärken (25mm) das ganze clever verstrebt, evtl. das volumen etwas grösser und das plus an volumen ordentlich mit sand (optimale raumausnutzung um das gewicht zu erhöhen und gleichzeitig resonazdämpfer ) befüllt. noch ein paar spikes drunter und die dinger stehen wie "angedübelt".

_________________
schönen gruß
manni

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2005 2:52 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich misch mich erst richtig ein wenn meine Gehäuse fertig sind. 25 mm MDF wäre ausreichend mit Verstrebungen. Dazu würde ich einen großen Hohlraum im Lautsprecherboden integrieren und dort zumindest Quarzsand reinfüllen, damit der Sub nicht in der Bude herumhüpft. Da steckt Karft ohne Ende hinter dem Ultimate Sub. Ich denke mal dass so ein Gehäuse aus 25 mm MDF ungefähr so viel wiegt wie meine alte Onyx... und dass könnte bei so einem Brummer ruhig etwas mehr sein wink
Meine kleinen Atmos wiegen ja schon fast soviel wie eine Onyx... sind nur etwas handlicher lol

_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2005 5:13 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Natürlich sind Verstrebungen wichtiger als Wandstärke.

Es müssen mindestens 2 Versteifungsringe in so ein Subgehäuse.
Eins horizontal unterhalb des Treiberausschnittes und eins quasi vertikal.
Jede Wandfläche muss verstrebt sein.
Kann das mal jmd zeichnen? ich hab grad genug anderen Stress.

Achja, beim Bonedaddy haben wir beides gemacht, 38mm MDF + Verstrebungen!

Es heisst ja auch ULTIMATE Solution...

Der Treiber bringt das Gehäuse trotzdem zum Schwingen, das Teil ist einfach ABARTIG.
Das beste wäre einmauern. cool

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Bergsteiger
Stammgast





Anmeldungsdatum: 08.03.2004
Beiträge: 341
Wohnort: Vaihingen



BeitragVerfasst am: Mi Aug 03, 2005 11:35 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schön, dass die Subs günstiger werden.

Wann können denn wieder welche geliefert werden ? Warum gibt es zur Lieferfähigkeit keine definitiven Aussagen ? Rolling Eyes

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Aug 03, 2005 4:06 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Leider erst ab Mitte August... Dann kommen genügend auf einmal :

Heute sind die US 15" Bässe eingetroffen!, muessen noch bearbeitet werden und gehen in 2-3 Tagen raus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
peters
advanced





Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 10
Wohnort: Schlüchtern



BeitragVerfasst am: Mo Sep 19, 2005 9:16 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

wie siht es da eigendlich mit anderen Gehäusekonstruktionen aus, denke da an downfire oder ähnliches, wo man den Lautsprecher nicht sieht.
(Wohnzimmer,Frauen und Technik ) lol

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 1:17 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

downfire ist mechanischer Schwachsinn da die Membran um ihr Gewicht nach unten gezogen wird. Also ist die Auslenkung niemals linear.

Der Treiber sollte immer senkrecht installiert sein. Muss aber trotzdem nicht sichtbar sein. Einfach ein Bespannrahmen drüber. Oder die Box umdrehen, mit LS gegen Wand (20cm Abstand!)

Lasst eure Phantasie spielen.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
peters
advanced





Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 10
Wohnort: Schlüchtern



BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 7:11 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie sieht es denn aus wenn ich die Box mit dem Gesicht zur Wand drehe,
mach ich dann den Reflexkanal auch zur Wand, oder besser in die Rückwand.
Und welche Auswirkungen hat ein überstehender Deckel, muß ich dann mit der Box oder dem Deckel 20 cm von der Wand bleiben ?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
analog
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.01.2003
Beiträge: 1244
Wohnort: Jever


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 7:28 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ob Reflexkanal hinten oder vorne ist auch in diesem Fall völlig egal.
Die 20cm Mindestabstand beziehen sich auf die Entfernung Wand (oder begrenzende Fläche) zu Chassis. Warum überhaupt überstehender Deckel?

Der Abstand ist auch nur ein grober Anhaltspunkt. Du solltest schon ausprobieren bei welchem Abstand der Bass am saubersten klingt.

_________________
Ciao Jan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0717s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]