Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Gerhard's Imagination Two

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2005 10:50 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Jockel,

wenn Du mich meinst... die ersten beiden waren doch nur die Rearspeaker... quasi zum warm werden biggrin Die Großen werden auch in Lamellotechnik gebaut, da insgesamt noch schwerer... sind ja dann auch ein bisschen größer biggrin
Ich bereue auch nichts... ich habe mir Gehäuse gebaut die ich eigentlich nicht mehr toppen kann... auch wenn man es vielleicht nicht hören kann... ich bin so richtig beruhigt, wie meine Gehäuse... da lasse ich mich doch gerne "fräsen-hobbit" bezeichnen biggrin

_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jockel
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 10.02.2003
Beiträge: 1499


morocco.gif

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2005 11:39 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

..... ich hoffe du nimmst mir das nicht übel und kannst einen kleinen humorvollen seitenhieb wirklich als spass verstehen bia
_________________
"Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut"
Humphrey Bogart

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ms
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.06.2003
Beiträge: 563
Wohnort: köln


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2005 12:30 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hallo

.....einfach ein super bericht !!!!!!


auch ein schöner rücken kann entzücken biggrin .

Image

ich würde in diesem fall auf das alu verzichten, diese dünne folie hat hier keine wirkung und die drei farben(nuss, alu, gold) harmonieren nicht so richtig.

das müsste schon eine dickere (min. 5mm) gebürstete platte sein, zumindest für meinen geschmack.

_________________
schönen gruß
manni

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
analog
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.01.2003
Beiträge: 1262
Wohnort: Jever


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2005 2:52 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mensch Gerhard, da kannst du wirklich stolz sein. Feine Arbeit!

Den Zugriff auf so ´ne Schreinerei möcht´ich allerdings auch mal haben. Den kompetenten Schreiner miete ich dann gleich mit lol Dann nehm´ich noch mal 4 Wochen Urlaub und baue das komplette LS-Programm biggrin

Übrigens: das mit den Aluplättchen würde ich auch lassen.

_________________
Ciao Jan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Aug 28, 2005 12:20 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Jockel,

natürlich verstehe ich Spaß... aber wundere Dich nicht wenn Dir eine meiner Kleinen irgendwann bei einem Meeting mal aus versehen auf den Fuss fällt... das sind leichte 34 kg... das wird ein Spaß, allein dafür hat sich schon der Aufwand gelohnt lol

_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jockel
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 10.02.2003
Beiträge: 1499


morocco.gif

BeitragVerfasst am: So Aug 28, 2005 8:16 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Daniel » hat folgendes geschrieben:
Hi Jockel,

natürlich verstehe ich Spaß... aber wundere Dich nicht wenn Dir eine meiner Kleinen irgendwann bei einem Meeting mal aus versehen auf den Fuss fällt... das sind leichte 34 kg... das wird ein Spaß, allein dafür hat sich schon der Aufwand gelohnt lol


..... bei dem aufwand den du getrieben hast, mit der aufopferung mit der du den aufbau durchgeführt hast, kannste recht stolz auf deine ls sein........ ich denke meine füßchen sind mehr als sicher
biggrin biggrin

_________________
"Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut"
Humphrey Bogart

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Aug 28, 2005 9:32 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

biggrin
_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: Mo Sep 05, 2005 11:01 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So, aus ist der urlaub. und da gibts auch gleich meinen 100. beitrag! bia
Recht entspannt war ich nach der woche nicht, war ein wenig stressiger als erwartet. Dazu kam dann auch noch, dass ich schon am 2. tag wieder lust bekam bei den lautsprechern rumzubasteln! So geht’s.. smile sozusagen hab ich rom dann mit einem weinenden und einem lachenden auge verlassen, und das im horror-stress, hab den zug sowas von knapp erwischt, dass hinter mir die türen zufielen, und das nach einem sprint von der metro zum zug bei mörderhitze mit rucksack… pfuh! running dog aber rom ist einfach ne fantastische stadt!
Gestern dann der pure kontrast, wandern auf der alm und in der sonne rumliegen.. da war sie ja, die enstpannung! Heut gings dann auch schon wieder weiter, also los mit

Tag 6: Die Rückkehr

Während meiner abwesenheit ist nur wenig passiert. Mein vater hat mit der fräse bei den fasen der schallwand rumprobiert. Die entscheidung war leicht. Es wird eine rundung. Die gerade fase gefällt mir nicht besonders. Hier das muster.

Image

Das folgende foto ist zwar „ein wenig“ überbelichtet, aber man erkennt auf der linken seite die rundung, und auf der rechten die gerade fase.

Image


Übrigens, bei den terminals lass ich das alu weg, das holz allein gefällt mir auch schon recht gut, und wie MS schon gesagt hat.. die kombination nuss, alu und gold passt hier irgendwie nicht so richtig.
dann gings auch gleich schon zum zusammenleimen der zweiten regalbox.
Diesmal waren alle beilagen, zwingen und bänder schon zur hand, darum gings ziemlich flott und ohne probleme. Wieder massig zwingen im einsatz:

Image

Bis am abend bleibts eingespannt, dann kommt die dritte dran. Mehrere zugleich ginge zwar, aber die anderen tischler brauchen ja auch noch zwingen.. drum eine am vormittag, die andere am abend, sonst gibts wohl was an die ohren biggrin

Mit dem schallwandmuster sieht das ganze dann so aus:

Image

Die dinger werden ganz schön groß, und vor allem ähnelt es immer mehr einem lautsprecher, da kommt richtig freude auf! Razz

Die furniermuster wurden in der letzten woche auch behandelt. Lack alleine und wachs lassen das holz zu hell, darum muss auf alle fälle öl drauf. Aber die lackierte oberfläche ist am feinsten. Da kam die überlegung das geölte noch zu wachsen oder zu lackieren. Über mittag haben wir dann versucht das geölte mit einem grundlack zu lackieren.

Der vormittag war diesmal nur kurz, da wir noch eine komode zusammenleimen mussten.

Am nachmittag war der lack auch schon trocken, hier die muster.

Image

Das linke ist das gewachste furnier, das vom farbton in etwa dem lackierten enstpricht. Darunter ein kleiner streifen geölt, gefällt mir besser wenns so dunkel ist. Rechts daneben das 2mal geölte und dann lackierte. Obs dann lackiert oder gewachst wird muss ich noch überlegen, aber geölt wird’s auf alle fälle. Das dauert ja auch lange bis es richtig trocken ist, hoffentlich geht sich das noch alles aus bevor ich nach graz fahre..

Nachdem der bediener der cnc-maschine genau diese woche in urlaub ist, wird’s mal vorerst nix mit dem schallwand-fräsen.
dann bleiben nur mehr kleinere arbeiten. Also ran ans überlegen wie man den sockel für die beiden standboxen am besten macht. Nach einigem rumzeichnen wurde dann ein muster in 30mm mdf gefertig (dann kann man auch schauen ob man net komplett daneben liegt mit der vorstellung des endergebnisses). Auf den seiten und hinten steht der sockel 2cm über, vorne kommt wirds rund. in der mitte stehts etwa 3,5cm hervor. Mit der fräse musste dann noch die richtige rundung gefunden werden, das dauerte auch ne weile bis man einigermaßen das hat, was im kopf herumschwirrt. Dann noch die überlegung in welcher farbe bzw welches material. Bei schwarz kann man net viel falsch machen, also runter in den lackraum und schwarze nitrobeize drauf. Dann noch eine schicht grundlack drüber, so kann man sich das ganze schon gut vorstellen. das mit dem lack drüber wirds abgrundtief schwarz, schaut richtig gut aus!

Image

Ein wenig später konnte dann das ganze auch schon mit ner regalbox betrachtet werden. Da die regalbox ja 5cm tiefer ist passts hier in der tiefe nicht. Aber gefällt mir schon ganz gut!

Image

Also konnte man auch gleich mit den richtigen sockeln anfangen. da keine passenden massivholzreste rumlagen, wurde einfach wieder auf 30er mdf kanten aufgeleimt.

Image

Nach der bearbeitung mit kantenhobel, zuschnitt mit kreissäge, dicke und rundung schleifen sieht das ganze jetzt so aus.

Image

Rundherum kommt morgen noch die rundung drauf, wie auf dem muster im hintergrund.
Das sieht jetzt aber schon so gut aus, dass es fast schade ist es kohlschwarz zu beizen. Drum hab ich mir überlegt die sockel so dunkel zu beizen, dass man noch etwas von der maserung erkennen kann. Das wird morgen mal probiert.

In der zwischenzeit sollte die am vormittag geleimte box stabil sein, also ab mit dem ganzen metall und weiter mit der dritten und letzten regalbox. Ging auch hier wieder ruck zuck.

Image

Die darf bis morgen früh trocken. Dann kommt die erste standbox dran!
Dummerweise hatten wir aber irgendwie vergessen einen deckel zurechtzuschneiden, und er war ein paar cm zu tief. Versteht zwar nicht warum, aber kann anscheinend vorkommen. Das wird dann aber morgen an der geleimten box zurechtgeschnitten.

Somit war der nachmittag auch schon fast vorbei. an der komode mussten noch türen, deckplatte und sockel fertig gemacht werden, und dann wars schon 19h. also ab nach hause.
Hier noch ein bild von der regalbox mit schallwandmuster. Auf der seite sind die letzten reste vom furnier oben, drum passts hinten auch nicht mer schön zusammen, aber leider war da nix besseres rauszuholen.. ärgert mi jetzt zwar ein wenig wenn i es so anschau, aber man siehts dann eh nicht mehr.

Image


Der kondensator wurde mir in rom übergeben, und sollte noch diese woche seinen platz einnehmen. Mal sehen wenn mein kumpel zeit hat.
Der kabel ist mittlerweile bei meiner schwester in innsbruck. Dummerweise fährt mein geplanter transporter nicht mehr hierher, also muss ich mir da noch was überlegen. vielleicht nimmt ihn mir die freundin eines kumpels mit dem zug mit rein. Oder sonst gibts halt nen tagesausflug nach innsbruck. die innenverkabelung möchte ich ja diese woche machen.

Und zum abschluss noch ne unsicherheit meinerseits.. da die trittschalldämmplatten auch noch diese woche aufgeklebt werden sollen, frag ich sicherheitshalber nochmal nach ob das auch passt mit diesen holzfaserplatten, die auf die innenwände geklebt werden sollen. Das ganze soll ja zur dämmung dienen. Da die platten luftdurchlässig sein sollen, brauch man anscheinend das volumen nicht zu berücksichtigen, da die schallgeschwindigkeit in den faserplatten in dem maß heruntergesetzt ist, wie es volumen einnimmt. Hier bekomme ich allerdings nur 19mm faserplatten. Hier ein bild von 2 platten verschiedener dichte die ich gefunden habe. Muss erst schauen was es hier beim baumarkt gibt. Die rechte greift sich an wie fest zusammengepresstes stroh, also sehr grob und locker. Die linke hingegen fester.
Kann ich die trotzdem nehmen wenn sie so dick sind? Oder gibts da andere einfache möglichkeiten?

Image

Online    
Gast











BeitragVerfasst am: Di Sep 06, 2005 10:58 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Langsam werden die tage in der werkstatt ruhiger und gemütlicher für uns. Die größte arbeit scheint getan, und schön langsam gehts richtung feinheiten. Hier auch gleich der bericht zum

Tag 7: zwei "ständer" wie geleimt lol

Die heutigen 10 stunden in der werkstatt brachten das ganze wieder einen ordentlichen schritt weiter richtung ziel.
In der früh wurde gleich die 3. regalbox entfesselt und durfte dann den beiden anderen gesellschaft leisten. die kleinen dürfen sich jetzt mal einer kurzen ruhepause erfreuen.
Aber die oberste schaut mich irgendwie so an, als wolle sie bald geschliffen werden biggrin

Image


Jetzt gings an die erste standbox. Noch schnell ohne leim getestet ob alles passt, scheint ok zu sein. dann wieder ein paar mehr zwingen und beilagen hergeholt, und losgehts. Da wir jetzt schon in übung sind, klappts wunderbar. War schon richtig gespannt wie sie aussieht, die dimensionen der regalversion waren jetzt ja schon bekannt.
Man sieht im bild fast nur metall, aber dazwischen liegt der gute kern smile

Image

Pfuh! Da kommt man fast ins schwitzen, schwer ist das gestell.. nicht schlecht!
Drum freut man sich wenn man jetzt ein wenig überlegen kann, wie man den sockel beizt. Schnell wurde ein muster mit dunkel-nuss gebeizt. Da stand die entscheidung schon fest. Schwarz sollte die bessere wahl sein. Braun ist ja schon genug vorhanden. Ausserdem bietet schwarz einen schönen kontrast.

Image

Also werden jetzt die sockel zurechtgeschliffen. Mit der fräse kommen noch die rundungen drauf. Nach dem feinschliff haben auch die beiden mal ruhe, gebeizt wird am nachmittag.
Irgendwie schade die beiden schwarz komplett schwarz zu beizen, aber passt einfach besser.

Image

Die rückteile der regalversionen wurden jetzt mit einem exzenterschleifer richtig plan geschliffen. Sehen kann mans zwar nicht, aber fühlt sich richtig gut am smile

Image

Mit der oberfräse kommt eine 10mm rundung um die reflexkanäle.

Image

Zwischendurch wurden die furniermuster immer wieder behandelt, noch ne lack-, wachs- oder ölschicht drauf. Über mittag kanns dann ein wenig einziehen. Laut lackiermeister sollte der grunsdierlack auf geöltem furnier halten, das öl muss halt gut trocken sein. Sollte das nicht ratsam sein, bitte ich die experten hier um rat. So wie es jetzt also aussieht, wird das finish 2mal ölen und dann lackieren.
Die zweiten schallwände der regalboxen wurden dann noch individuell an den regalboxen angepasst und numeriert.

Am nachmittag gings dann wieder im gleichen gemütlichen takt weiter. Hab im mehrzweckraum rumgesucht und vielleicht eine interessante alternative zu spikes gefunden.
gedrechselte holzgriffe für schubladen! hab dann mal interessehalber einen griff mit einschlaggewinde versehen, den mustersockel ebenfalls.

Image Image


So würde es in etwa aussehen, die griffe wären halt auch noch zu beizen.

Image

Wär auf alle fälle mal ne alternative zu den nägeln. Die bekomm ich hier bei der würth nämlich nur in ner massenpackung die einfach zu teuer ist.

Als nächstes wurden die sockel mal mit nitrobeize eingeschwärzt.

Image

Diese beize trocknet recht schnell, und bald wurde auch schon mit lack grundiert.

Image

Die erste standbox wurde dann erlöst und die zweite zusammengebastelt.

Image

Bei den lautsprechern gab es jetzt mal nichts mehr zu tun, also wurde die komode noch bearbeitet. Die ensteht sozusagen als „nebenproduckt“ und ist jetzt auch schon zum beizen bereit.

Noch ein eindruck von den beiden standboxen bevor es in den feierabend geht.

Image

Den kabel wird ich wahrscheinlich morgen gegen abend bekommen, jetzt fährt doch jemand mit dem auto von innsbruck hierher, juhu!
Also fehlen jetzt hauptsächlich noch die fräsungen. Dummerweise ist der bediener der cnc-maschine diese woche im urlaub. Vielleicht kann ichs aber bei der tischlerei im untern stock machen lassen, die haben auch so ne maschine. Vorher können wir die lautsprecher ja nicht fertig zusammenleimen. wär gschickt wenn das diese woche noch passieren würd, dann hätte das öl genug zeit zum trocknen.
Was mich jetzt noch beschäftigt ist das mit den holzfaserplatten. hab heute mal versucht die platten mit der säge zu halbieren, klappt ganz gut. Dann hätte ich 8mm platten. Ist das besser als die 19mm? Hat da jemand bitte ratschläge? Morgen könnte ich die nämlich reinkleben, oder eben auch nicht ? Confused


Zuletzt bearbeitet von Gast am Do Sep 08, 2005 12:53 am, insgesamt einmal bearbeitet

Online    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1168
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Sep 07, 2005 7:34 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Funky_Shit » hat folgendes geschrieben:
Die rückteile der regalversionen wurden jetzt mit einem exzenterschleifer richtig plan geschliffen. Sehen kann mans zwar nicht, aber fühlt sich richtig gut am smileImage


Mit dem geistigen Auge kan man´s sehen - wenn man es gerade wie ich selbst gemacht hat wink

Wirklich ein klasse Bericht und tolle Bilder. Bei einer dermaßen professionelle Arbeit kann man echt neidisch werden biggrin
Ich glaube diese Werkstatt ist der Traum aller Selbstbauer.

Sag´mal mustest Du nach dem Beizen der Sockel keinen Zwischenschliff machen?

Das Thema mit dem Bedämmen der Gehäuseinnenseiten hatte ich auch mal angesprochen.
Die Wandstärke alleine sollte ausreichend sein.
Allerdings vibriert mein Gehäuse, auch bei leisem Hören, deutlich mit.
Bei meinen nächsten Gehäusen werde ich daher auch was dagegen tun.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
peko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 23.04.2004
Beiträge: 215
Wohnort: Stadtroda


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Sep 07, 2005 7:47 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

super Bericht !!

Also eigentlich muss das Gehaeuse immer bedaempft werden, wenn der Lautsprecher aus dem Bassbereich hinaus uebertraegt (>200Hz).
Gab hier irgendwo einen Thread, wo genau drinn steht, ab welcher
Freq. es etwas bringt. Stichwort IKEA-Kissen bzw. Polyesterwatte

Ansonsten einfach ausprobieren, Die Oeffnungen in der Schallwand
sind gross genug, um das Zeug rein und wieder raus zu holen ...

Tschau, Peer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1168
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Sep 07, 2005 8:06 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin Peer,
bei meiner Anfrage ging es darum das Mitschwingen der Gehäuseteile zu unterbinden.
Ich dachte das wäre auch Gerhard´s Anliegen gewesen.
Ob die Dämmwolle diesen Zweck ebenfalls erfüllt weiß ich nicht.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
peko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 23.04.2004
Beiträge: 215
Wohnort: Stadtroda


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Sep 07, 2005 9:19 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sorry,
da hab ich wohl gepennt. Nein Gehaeuseschwingungen werden nicht
unterbunden. Nur durch Leisten/Verstrebungen. Am Besten ein Gitter
mit immer unterschiedlichen Abstaenden (40,35,41,36,..mm).
Dann alles mit Sand/Blei auffuellen und eine Deckschicht drauf. lol

Wenn man die Zeit hat ....

Also im Ernst, bei so kleinen Gehseusegroessen, reichen 1 oder2
Verstrebungen immer aus. Es kann nur der Teil des gehaeuses
richtig schwingen, der frei ist. Wenn man sich bei der Imag2 die
Gehaeusemasse ansieht, dann ist das nicht viel (weniger als 0,25m).
Ich glaube bei den hier vorgestellten Bauweisen merkst Du
nicht, ob 1,2 oder 3 Verstrebungen drinn sind. Bei 16mm MDF und
lauter Musik schon .....

Das duerfte dann auch eine Frage des Materials sein. MDF hat
z.B. keine Strucktur, Multiplex oder andere Holzsorten schon.
Bei strukturierten Material hast Du Vorzugsrichtungen, die sich leichter
anregen lassen (bei Multiplex aber jeweils um 90° gedreht !).

Insofern vermute ich kommt man nur im direkten Vergleich weiter:
Beides bauen und beides hoeren -> dann kann man den Unterschied einschaetzen ...

Ich bau vieleicht eine Spar-Imag1 aus 19mm MDF, weil mein
Keller noch mit einem anderen Projekt belegt ist. Dann kann
ich vielleicht spaeter mal sagen 19mm MDF vs 25Multiplex biggrin

Tschau, Peer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gast











BeitragVerfasst am: Mi Sep 07, 2005 10:44 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Tag 8: in der kürze liegt die würze, oder doch nicht!?


Heute wars ein kurzer arbeitstag und noch entspannter als gestern. Die standlautsprecher wurden ein wenig geschliffen und die zweiten schallwände genau eingepasst.

Image

Die hochtonkammer haben wir dann auch noch reingeleimt.

Also blieben nur mehr die sockel. Der grundlack wurde mit nem lackschleifschwamm fein geschliffen, und dann kam die 2. lackschicht drauf. Sehen jetzt richtig gut aus. Was mir besonders gut gefällt ist, dass man bei genauerem betrachten die poren und maserungen vom holz noch sieht, wirkt sehr edel.

Image

Im großen und ganzen wars das dann auch schon. Es gibt momentan nichts mehr zu tun, weil eben nur mehr die einfräsungen fehlen. Hab mir mal überlegt mit das mit der oberfräse zu machen, aber ich wird mich wohl besser in geduld üben.. zu dumm dass wir nicht wussten dass der cnc-man diese woche in urlaub ist.
Die komode wurde auch noch gebeizt und lackiert. Und dann war wirklich nix mehr zu tun.
also gönnte ich mir am nachmittag ein paar stunden freizeit und hab mit dem rad ne runde gedreht.. konditionell hätte ich wieder einiges aufzuholen Confused Aber dieser kleine waldweg macht einfach spass smile
In der zwischenzeit hab ich auch den kabel abgeholt. 100m cat7 und die ganze polyestherwolle sollten reichen.. bei der wolle hab ich wohl ein wenig zuviel besorgt..

Image

was übrig bleibt kommt vielleicht an die wände im zimmer verteilt, weiß net obs raumakustisch was bringt, aber versuchen kann mans ja. ansonsten kanns die mamma ja zu polstern verarbeiten tongue

am abend bin ich dann nochmal in die werkstatt weil ein alter schulfreund (der jetzt dort tischler ist) meinte, er werde sich die cnc fräse mal genauer anschauen, da er vor langer zeit mal damit gearbeitet hat. Er konnte sich aber auch nicht mehr recht erinnern, da mittlerweile eine neue fräse angeschafft wurde. Ich hab mich dann mal auch ein wenig herangetastet. Schon recht spassig so ein ding smile da aber schon eher spät war haben wirs mal auf morgen verschoben. Vielleicht hat ein anderer schulkumpel ende der woche zeit, er arbeitet in ner anderen tischlerei und bedient dort die cnc-maschine. Irgendwann wirds schon klappen. morgen wird mal die innenverkabelung gemacht.

@marko
nach dem beizen hab ich nicht geschliffen, trocknen und grundlack. der wird dann geschliffen. da es eine nitrobeize war stehen keine holzfasern auf. aber zuviel schleifen ist nicht gut, da schleift man nur die beize wieder runter (bei wasserbasis). nussholz is sicherlich unkompliziert, da stehen nicht so schnell fasern auf wie zb bei fichte.
und du hast gedacht, meinte dämmung, nicht dämpfung.
übrigens, manfred meint die trittschalldämmplatten seien überflüssig.
was mich interessieren würd, warum und wie stark dein gehäuse mitschwingt. es gibt ja schon mehrere imag2 standboxen jetzt (oder bilde ich mir das nur ein?). vielleicht gibts da erfahrungen.

Online    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1168
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 08, 2005 1:03 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vielleicht bin ich, was die Vibrationen angeht, auch ein wenig überempfindlich.
Aber ich dachte schon das bei dieser Materialstärke alles ruhig bleibt - gerade bei dem kleinen Deckel.
Manfred´s Treiber machen halt ganz schön Wallung!

Wo hast Du das Polyester aufgetrieben und was kostet sowas ? Ikea kommt erst nächstes Jahr nach Koblenz und zum Nächsten sind es 100 Km biggrin
Bei den Spritpreisen wären das doch recht teure Kissen...

Nimmst Du das CAT7 auch als Vollbereichskabel außerhalb der Box?
Der Querschnitt fällt doch etwas mickrig aus, oder?

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Gast











BeitragVerfasst am: Do Sep 08, 2005 9:43 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das polyesthervlies hab ich (dank dem tip von manfred) bei einem tapezierer bekommen, steht irgendwo früher in diesem thema.
hab das zeug alles in allem 10€/qm bezahlt. ist nicht grad wenig. dann bin ich aber was draufkommen. die ganze schicht ist sehr dick, bei nachwiegen kamen dann 750g/qm raus. d.h. fast das doppelte von den gesuchten 400g/qm. nachdem man die "platten" leicht trennen kann (die reißen schön parallel ausseinander) hat man dann quasi doppeltes material. drum bleibt mir auch massig übrig. aber irgendwie werd ich das schon noch verwenden.
in nem anderen rießen polsterei-betrieb gibts in bozen die watte kiloweise, d.h. sehr billig (ein rießen einkaufssack und sowas wie 5€, sind halt keine platten). bin das aber zuspät draufkommen Confused
der cat 7 hat awg 23, d.h. 0.25qmm pro leiter. aufgebaut nach http://www.tnt-audio.com/clinica/ffrc_e.html
querschnitt reicht schon. HT bekommt 1qmm, TMT 2qmm.

weil mir heut nachmittag fad war hab i mal meinen experimentierwahn rausgelassen. hab 4 25mdf platten gleich zugeschnitten und dann beschichtet. einmal mit 7mm weichfaser, einmal mit 19mm. und einmal mit nem improvisierten belag (einige werden jetzt sicher lachen). dicke bostik-schicht, dann sägemehl drauf, weils grad rumlag. dann hab ich ne alte silikontube gefunden. also noch massig spiegelsilikon drauf und mehr oder minder gleichmässig verspachtelt. mein hirn sagte mir, silikon und bitumen sind ja gar nicht so verschieden, drum drauf damit. dann hab ich alles trocknen lassen und den hammertest gemacht. leider hab ich kein mikro zum aufnehmen hier.
ich weiß, solche tests gibt es massig im internet, aber ich bin einfach zu neugierig. ich glaube gern erst das, was ich selber erfahren kann.
wens interessiert kanns lesen, alle die ahnung von sowas haben besser net wink
mein gehör sagt mir folgendes:
-mdf roh: als referenz
-mdf mit 7mm weichfaser:klingt dumpfer und nicht so laut. frequenz ändert sich nur wenig
-mdf mit 19mm weichfaser: noch dumpfer
-mdf mit spezialpatent smile: frequenz geht merklich runter, klingt etwas dumpfer als mit 7mm weichfaser, aber nicht so dumpf wie mit 19mm

mehr will i dazu net sagen, habs grad kurz probiert. inwiefern das mit den gehäuseschwingungen verinbar ist weiß ich nicht, aber das rumprobieren mach ich einfach gern


biggrin

Online    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 08, 2005 10:13 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hehehe..."aber das rumprobieren mach ich einfach gern"... das kommt mir bekannt vor. Aus diesem Gund hatte ich meine Zarge vom Thorensdreher mit der Sandwichgeschichte angefertigt und fand es so gut, dass ich meine "Kleine" auch so aufgebaut habe.
_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: Do Sep 08, 2005 10:22 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

tja, McGyver müsste man sein biggrin
Online    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1607
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 08, 2005 10:36 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jau, der hat ne steile Karriere hinter sich. Mittlerweile darf er sogar durch`s Sternentor biggrin
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gast











BeitragVerfasst am: Do Sep 08, 2005 10:47 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

und das alles dank bleistift, kaffeefilter und kaugummipapier lol
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: Mi Sep 14, 2005 10:27 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nach langer werkstattpause hat sich bei meinen Imags endlich auch wieder was getan. Fotos gibts mal keine mehr, da die cam wieder gebraucht wird. Vielleicht leih ich mir morgen vormittag die cam der feuerwehr aus.

Tag 9: von staubigen hochzeiten und lamentierenden messern

Aber heut konnte ich endlich die schallwände ausfräsen. Der fräsmeister der großen tischlerei ist dummerweise krank, dann hab ichs in der kleinen tischlerei versucht, wo ein alter schulkumpel die cnc-maschine bedient. Gestern haben wir ein wenig rumprobiert bis die maße genau passen, heute noch ein probestück und dann kamen die 5 schallwände unter die fräse, und die 2. schallwände dann auch noch. Klappte alles gut.. schon fein so ein apparat smile
Mit der oberfräse wurde dann die chassisöffnungen auf der innenseite abgeschrägt, die chassis sollen ja genug luft zum atmen haben. Drum hab ich die löcher der TMT in der 2. schallwand ein wenig größer gemacht als das der 1ten. Vielleicht nur spinnerei, aber schaden kanns ja net.
Was da an staub anfiel war schon rekordverdächtig, wenn man rumging packte einem fast das strand-feeling.. beachvolley wär zwar ne nette pause gewesen, aber die LS sollten ja bald fertig werden.. drum wurden auch gleich die fasen der front gefräst. Dauert auch ein wenig bis man genau die rundung bekommt, die man will. Immer wieder rauf und runter und hin und her, messer wechseln und wieder von vorn. gelandet sind wir dann beim 35mm radius. Die rundung war dann ziemlich genau wieder diese, wie beim muster. Wie damals die hobelmaschine hatten auch die fräsmesser mit dem furnierleim zu kämpfen.. Das zeug wird sowas von hart, des gibts fast net..
nach einem nochmaligen feinschliff waren die schallwände dann soweit ok. Was die fräse an der fase überstehen ließ, wird ganz zum schluss weggeschliffen.
Lamellos kamen jetzt rein und gleich ans probieren wie genau alles passt. sitzt schon sehr gut!
Wo es noch ein wenig knapp war wurden die lamellos zwischen hammer und amboß maltraktiert, so bekommt man ein wenig spiel wo mans braucht.
Soweit sogut, die 2. schallwände waren ja schon numeriert und selektiert (wenn man so will). Also stand dem zusammenleimen der beiden nix im wege. Also 2. schallwand rein in die box, ordentlich leim drauf, dann die erste drauf und durch die öffnungen wurden den beiden mit zwingen ein wenig zweisamkeit aufgezwungen. Nochmal alles zurechtgerückt (die 1. schallwand hat etwa insgesamt 1mm übermass) dass überall gleich viel spiel ist, und dann wurde das schallwandpaar rausgenommen, festgeschraubt und ab in die presse.
In der zwischenzeit wurden auch die hochtonkammern der regalboxen (die der standversion sind schon drin) genau eingepasst und numeriert. Wären die kammern zu breit, würden die seitenwände vielleicht zuviel ausseinandergerückt, das kann niemand brauchen.
Die löcher für die innenverkabelung kamen auch rein, und dann wurde mal ein wenig zusammengeräumt. Später waren die schallwände auch schon fest, und das ergebnis ist toll, die schallwände gleiten fast in das gehäuse rein, ein richtiger genuss! und das finale rückt immer näher.. hätte heut gern ein paar fotos gemacht, jetzt sehen meinen neuen "kleinen" ja schon fast fertig aus!
Die hochtonkammer wurde dann noch mit gleicher methode der schallwandhochzeit (das sollte mal eine ehe sein, die hält tongue) festgeleimt. Im großen und ganzen wars das. Morgen werden dann die schallwände aufgeleimt, und den endgültigen schliff sollten die babies auch morgen bekommen. Ob sich die „erste ölung“ auch ausgeht wird sich rausstellen.
Apropos öl. Hab mich jetzt entschieden auf lack zu verzichten. 4 schichten öl schauen eindeutig besser aus als lack auf öl. Das geölte muster schaut jetzt richtig gut aus Razz! kratzfest ist das ganze fast wie lackiert (ist ein spezielles kratzfestes öl), schaut aber viel mehr nach holz aus, das ganze bekommt einen wahnsinnig schönen schimmer, da leuchteten mir richtig die augen augen auf. Das lackierte wirkte daneben wie plastifiziert, man könnte sagen fast „tot“.
Kratzer lassen sich bei geölter oberfläche ausserdem leichter ausbessern. Bei lack auf dunkler oberfläche steht man ja ziemlich an. Drum hab ich mich jetzt nur für öl entschieden

Die innereien wie Innenverkabelung, weiche und dämpfwolle kommen wahrscheinlich erst nach dem finish rein, man kommt eh überall gut ran.
In ca einer woche werde ich nach graz starten, und jetzt kann ichs wirklich nicht mehr erwarten bis das alles fertig wird!

ps. Grad ziemlich wenig los hier im forum!

Online    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1168
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2005 12:36 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Funky_Shit » hat folgendes geschrieben:
ps. Grad ziemlich wenig los hier im forum!

Warscheinlich sitzen alle nur noch (wie ich) lauschend vor Ihren neuen Imag´s. smile

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
peko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 23.04.2004
Beiträge: 215
Wohnort: Stadtroda


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2005 12:46 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Oder warten auf das Holz zum bauen - wie ich cry

Bye, Peer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
thofah
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 24.06.2004
Beiträge: 102
Wohnort: Hamburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2005 4:27 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nee wir warten darauf, das Manfred die Imag 3/4 vorstellt!

Gruß
Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2005 5:28 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Neee... nicht alle sitzen lauschend vor der Imag... ich sitze lauschend vor der Atmo biggrin und warte auf die neuen Bässe, wenn die da sind gehts mit den großen los wink
_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2005 10:36 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja wollt ihr mir denn jetzt schon die freude an meinen noch nicht mal ganz fertigen imag 2 nehmen? Confused tongue

wobei wir schon beim thema sind..

Tag 10: feinstaubgrenzwerte eindeutig überschritten


Ein großer tag heute… es sollte ja der letzte von staub gerpägte sein.. und staub gab es reichlich!
Heute wieder mit bild und in farbe! hab mir die feuerwehr cam ausgeliehen.
Los gings erst spät, da wir vorher noch einiges zu erledigen hatten. Anfangs wurden die schallwände der regalboxen von den zwingen befreit, die die hochtonkammern fixierten.
Das ganze wird jetzt einfach ind die box reingeschoben.

Image

Hier noch ein detail der schallwand der standversion

Image


Die auflageflächen wurden ordentlich eingeleimt, und in die ecke zwischen den beiden schallwänden kam noch ne linie füllender PU-kleber (so wie auch auf den verstrebungen der standbox). Spätestens mit dem ist dann alles garantiert luftdicht. Mit zwingen wurde das ganze dann mit der „hülle“ zusammengebracht. Seitlich kamen auch noch ein paar zwingen drauf, dass auch alles richtig zusammen ist wies soll. Wir überlegten mal die lautsprecher in die presse zu geben, aber wir bevorzugten dann doch die altbewährten zwingen, man hats einfach besser unter kontrolle.
Die 3 regalboxen und die 1. standbox machten wir am vormittag fertig.

Image

Image

Die zweite ging sich vor mittag nicht mehr aus, da genau heute vormittag in der tischlerei fast zwingennot herrschte. Zufälligerweise leimt die halb tischlerei regale, türen, bretter, sockel und weiß ich noch was alles zusammen. und sowas mit 3m zwingen zu leimen ist nicht grad der hit..
Am nachmittag konnte dann regalbox nr. 1 wieder befreit werden, so hatten wir genug zwingen für die standbox.
Ohne hüllen sieht die erste kleine vor dem letzten feinschliff dann so aus

Image

Viel zeit zum genießen blieb ja nicht, gleich wurde die schallwand der 2. standbox aufgeleimt.
Auch hier wieder massig zwingen im einsatz, und der überschüssige leim musste wohl oder übel weichen.. quasi fast-food.

Image


vater hat hier noch den rausgepressten leim mit dem stemm-eisen abgeschabt.

Image

Naja, zum thema zwingennot.. die eine oder andere war ja hier im einsatz biggrin

Dann gings an den letzten schliff.. und was jetzt an feinstaub anfiel war fast schon abartig..
es trübte einem fast die sicht.. sozusagen ein po-ebene-simulator Confused
Aber die erhaltene oberfläche lässt das schnell vergessen!
Die fasen wurden bündig und glatt geschliffen, und der exzenterschleifer ist gold wert.. mit 150er wars dann fein wie babypopo. Hier grad eine standbox in der massage..

Image


Aber wiedermal kein tag ohne fuxerei.. die holzleiste auf dem foto (unter dem stemm-eisen) war der übeltäter. Beim feinschliff der 3. regalbox hatten wirs erst bemerkt.. die beschissene leiste hatte ein paar leimtropfen oben. Und zufälligerweise hats keiner von uns gesehn, und zufälligerweise haben wir die beträufelte seite genau auf die front aufgelegt, und zufälligerweise dann auch noch genau bei den ausfräsungen.. und zufälligerweise war der leimtropfen genau dort, wo der abstand zwischen TMT und HT am geringsten ist.. eh klar. Das ganze ist dann, brav den gesetzen der physik folgend, ausgerissen. Da hats mi gärgert.. sowas müsst wirklich net passieren. Aber zum glück hab ich die leiste gefunden, und die kleinen furnierstücke klebten noch recht starrköpfig am holz. Mit dem stemm-eisen wurden sie vorsichtig runtergeholt, und man versuchte zu retten, was es zu retten gab. Glücklicherweise passten die stücke noch genau rein, und kein splitter fehlte. Also glück im unglück! Die kleinen fizzel wurden angeleimt und mit zwingen festgedrückt. Wir habens dann noch ne stunde später begutachtet, und scheint alles halb so wild. Zur sicherheit bleibts noch über nacht unter druck, kann net schaden. Morgen dann mal drüberschleifen und im notfall etwas nachkitten. Tja. Wär zu schön wenn alles reibungslos gehen würd..
Aber das bild was sich mir dann bot, ließ mich diesen zwischenfall schnell vergessen smile
Hier die 2 standboxen und eine regalbox, fertig geschliffenen.
Muss schon sagen, gefallen mir richtig gut! und schon war er da, der grinser von ohr zu ohr! Musste wohl ein endorphin-schub gewesen sein biggrin
der blitz hat auch noch so manches staubkorn mit ins bild genommen..

Image

zwischendurch kamen immer wieder einige tischler vorbei um zu schauen was das wird. zwei meinten ob das ein meisterprüfungsstück werden sollte. da wusste ich, dass wir nicht viel falsch gemacht hatten smile sowas tut gut zu hören!

Morgen bekommen die gehäuse dann die „erste ölung“. Ansonsten sollte es nichts mehr zu tun geben. Am Samstag gibts dann die zweite, voraussichtlich Montag die dritte und am Dienstag die letzte.

Online    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2005 10:49 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Lass uns doch ein paar Spässchen machen... ist doch nichts los im Moment Razz

Die Gehäuse werden wunderschön... Lack kann zwar auch schön sein, aber an so schöne furnierte Gehäuse kommt für meinen Geschmack kein Lack ran... Natur pur biggrin

Mit den Furniersplitern mußt Du Dir keine Gedanken machen... bei mir ist das Furnier an der ein oder andern Stelle gerissen gewesen... an den abgeschrägten Flächen... das kam durch das Aufbügeln, genau aus diesem Grund bin ich eigendlich kein Fan von der Bügeltechnik, ging bei mir aber an diser Stelle nicht anders... na ja... die ganz kleinen Ritze habe ich gespachtelt, in die großen Ritzen habe ich dann Furnierstreifchen eingearbeitet... man sieht da nichts wink

_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2005 10:56 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

jup, bin ganz zufrieden mit dem ergebnis bis jetzt smile
ist ja nicht so schlimm wegen dem furnier (eigentlich ists ja samt mdf ausgebrochen, der furnierleim lässt kein bisschen locker..). sehen wird mans spätestens nach dem ölen hoffentlich nicht mehr. geht halt aufn keks wenn sowas passiert..

Online    
Jockel
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 10.02.2003
Beiträge: 1499


morocco.gif

BeitragVerfasst am: Fr Sep 16, 2005 10:11 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

GENIAL!!

mehr kann man wohl nicht sagen.

erlaubst du mir diese bilder mal als beispiel für den selbstbau in ein anderes forum zu posten ? ich warte aber ersteinmal bis das grande finale erreicht ist!

_________________
"Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut"
Humphrey Bogart

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
peko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 23.04.2004
Beiträge: 215
Wohnort: Stadtroda


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Sep 16, 2005 10:49 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da werde ich neidisch Embarassed
Muss ich noch ein paar Sachen bauen, bis ich annährend
da ran komme ....

Tschau, Peer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1144s (PHP: 59% - SQL: 41%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]