Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Imagination3 Oldschool Revival und DiPOL Konzept

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1519
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 10:47 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« -MZ- » hat folgendes geschrieben:
Guck dochmal, was da beim Gecko rumsteht an Papageienkäfigen tongue

Damit habe ich fest gerechnet, alte Lästerschwester lol

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6454
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 11:30 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nein mir ist das eigentlich egal wofür ihr euer Geld zum Fenster raus schmeisst aber hier eine kleine Erklärung zur Warnung an alle zukünftigen China-Röhrenkäufer:

ich nehm solche Verstärker einfach nicht ernst, da sie meiner Bestrebung, gut klingende Boxen zu bauen eher entgegenstehen. Da sind mir zuviele potentielle Probleme enthalten.
Wer auf mich hören will, ich rate euch dringend davon ab, von noname Chinesen irgendwelche Triodenkonzepte zu kaufen.
Die können gradmal Transistorverstärker bauen (siehe T-Amps) und die sind schon grenzwertig.
Pentoden Röhren sollten sie auch beherrschen...also wenns unbedingt ne Röhre sein muss. Pentoden mit EL34/KT66 KT88
Aber Triodenkonzepte??? Wenn ich an die Ersatzteilkosten der Röhren denke...? Versteht ihr eigentlich deren besondere Betriebssituation?

Es gibt massive technische Probleme, Trioden und hohe Leistung (über 15 Watt) zusammen zu bringen. Ausserdem traue ich den Ausgangstrafos nicht.
Ich würde gerne mal eine Klemmenspannungsmessung 20Hz-20kHz an einer 4Ohm Box machen. Und am Ende kostet das Zeugs auch noch 2000 Euro...da wäre ein guter Lautsprecher gewesen am Tamp S 150 (129€)

...soweit eine kleine Erklärung was meine Bedenken betrifft..

Wenn du aber wirklich wissen willst ob meine Bendenken stimmen bring die Teile zum Test mit und wir machen einen Test und ich mess dir das vor, was ich meine... dann wirst du verstehen.

Ums mal wieder in nachvollziehbar in Bildern zu machen:

Diu hast einen Kurierdienst gegründet und willst dir ein Auto kaufen . Nimmst du einen kleinen Passat Kombi mit modernem Dieselmotor oder eine Oldtimer Jaguar XK 120 um deine Pakete auszuliefern?

zum Xtausendsten mal: der Verstärker ist nicht besonders wichtig, um gut Musik zu hören. Er sollte max 20% des Boxenwertes haben (jedoch mind.100E)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
tysonzero
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 13.04.2003
Beiträge: 1507
Wohnort: Herford


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 12:01 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo MAnfred. DU hast sicherlich in vielerlei Dingen uns vieles vorraus. Aber ich muss dir da irgendwie widersprechen.

Es sind bald schon welten zwischen der Sherwood/Linn(zusammen um die 8000€) kombi und dem Denon 2805 (1000€).

Wie erklärt man sich das dann?

_________________
Hitachi 42pd7200/ Imagination 2 (5.1) / Onkyo tx sr 605/ Playstation 3/ T AMP S150 / Gamecube / Pioneer 626 dvd / Core2Duo Notebook als HTPC Samsung t7300-Aura Despina

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    
Jockel
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 10.02.2003
Beiträge: 1490


morocco.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 12:05 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ferdi, ich denke das MZ das mehr als Warnung gerade für Anfänger geschrieben hat, die auf wilde Versprechen und Superduper-Preise schnell anspringen.

Es gibt in China Werke, die sehr gute Komponenten bauen, dann aber meistens mit Unterstützung (Kompetenz und Erfahrung) aus dem westlichen Stammhäusern.

Man kann in diesem Zusammenhang leider nichts pauschales sagen

_________________
"Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut"
Humphrey Bogart

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1519
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 12:08 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich gebe Dir in allen Punkten bedingungslos recht. Die Endstufen sind allerdings aus Deutschland.
Ein Transistor kann alles besser. Absolute Basskontrolle auch an kritischen Lasten usw. Die Röhrentechnik ist uralt und im Wesentlichen hat sich auch nicht viel verändert. Gebe ich alles zu. Dennoch ist es wie mit Deiner Liebe zu alten englischen Sportwagen. Ich habe mir die Vogelkäfige einfach gegönnt. Ich wußte vorher um alle Nachteile bescheid und werde auch niemals behaupten, dass diese Dinger das Ultimative darstellen. Für die Imag3 habe ich übrigens einen Transistorverstärker. Ich bastel da ein wenig mit BiAmping rum und wenn der neue Hörraum fertig ist, macht es die Transe allein.

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
braz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 43
Anmeldungsdatum: 03.01.2003
Beiträge: 343


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 12:26 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Ferdi, da muss ich Manfred ein bisschen verteidigen.

Die Zusatzentwicklungen, die über Beispielweise dem Denon 2805, gemacht wurden, bringen, wenn es gut klappt 5% mehr. Die aber wiederrum 100% extra kosten!!!

Es geht hier darum ein Preis - Leistung in Waage zu halten.

(ein ausgeschlachteter Denon in Stereo kostet dann im Endeffekt nicht mehr als einen T-Amp)


Linn Geräte klingen IMHO sehr gut, aber nicht zum handelsüblichen Preis(Da machen meine Ohren eher zu)

Klar habe aber auch diese Geräte ihre Daseinsberechtigung. Es gibt Leute die mehr von sich halten. Ob die nun mehr sind, ist eine andere Geschichte!!

_________________
Grüsse, Gerhard

"It´s my way or highway!"

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1102
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 12:31 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

wie ist denn der Leistungsbedarf der Imag 3 ?
Die beiden 11"er wollen doch wohl etwas mehr Watt spüren als ne Imag 2 ?!

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6454
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 2:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja, die Box kann wohl echte 100 Watt vertragen und auch akustisch umsetzen.
Ich würde da keine Röhre empfehlen sondern eher was Transistor mässiges mit 2 Ohm Fähigkeiten.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1519
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 2:34 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein Röhrenverstärker (zumindest meiner) ist für die Imag3Evo m.E. nicht geeignet. Ich gehe mal davon aus, dass die beiden Bässe wieder parallel geschaltet sind. Die Focal-Evo blähte an der Röhre den Bassbereich unerträglich dick auf und im Mitteltöner kratzte es. Bei etwas mehr als Zimmerlautstärke funktionierte es gerade noch. Ich vermute mal, dass es bei der Imag3 auch passieren würde. Echte 2 Ohm-Stabilität zum günstigen Preis kann tatsächlich nur ein Transistor liefern.

Meine Vogelkäfige sollen demnächst in meinem neuen und kleineren Hörzimmer eine 2-Wege Box antreiben. Dafür sind sie ganz ok.

"Klar habe aber auch diese Geräte ihre Daseinsberechtigung. Es gibt Leute die mehr von sich halten. Ob die nun mehr sind, ist eine andere Geschichte!!"

So so, Du musst mich ja ganz genau kennen.

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6454
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 3:08 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

genau darauf wollte ich raus Martin, diese Art Verstärker VERSCHLECHTERT! die Boxen. Und zwar fast alle!

Denn Triodenamps sind oft nicht linear (an einer komplexen Last) und haben einen grottenschlechten Dämpfungsfaktor...

Deshalb die Warnung an die Trioden Laien...

An eine Triode muss eigentlich ein 16Ohm LS mit linearem Impedanzverlauf und mindestens 95dB Wirkungsgrad!!!!

Das is was für "Spinner" (das is keine Beleidigung!) die um 6 Ecken Musik hören wollen....

Aber wers braucht, soll damit selig werden....
meine LS sind dafür aber nicht konzipiert.

Kann ich ja in einigen Jahren mal drüber nachdenken, wenn genügend Vorbestellungen vorliegen... Razz

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
braz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 43
Anmeldungsdatum: 03.01.2003
Beiträge: 343


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 4:58 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
So so, Du musst mich ja ganz genau kennen.


War klar dass sich jemand angegriffen fühlt. lol Es war aber nicht wirklich ernst gemeint, und du Martin schon gar nicht. biggrin

_________________
Grüsse, Gerhard

"It´s my way or highway!"

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1519
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 5:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

WAAAAS? DU WILLST MIR DOCH JETZT NICH SAGEN, DASS ICH MICH UMSONST AUFGEREGT HABE!?!

Ich war schon auf halben Weg nach Kölle lol biggrin lol

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
tysonzero
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 13.04.2003
Beiträge: 1507
Wohnort: Herford


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi März 08, 2006 10:07 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« braz » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
So so, Du musst mich ja ganz genau kennen.


War klar dass sich jemand angegriffen fühlt. lol Es war aber nicht wirklich ernst gemeint, und du Martin schon gar nicht. biggrin


Ach ich war also gemeint? Ein arbeitsloser, armer Schüler, der sein Zeug ausleihen muss? biggrin

Die Linn ist geliehen und klingt nicht 5% besser als die Denon 2805. Die klingt einfach X mal besser... Und durch die Sherwood Endstufe ist auch mehr Power da. Frag mal den Daniel hier ausm Forum... Der wird dir das auch bestätigen. Ich hätts auch nicht gedacht.

Klar, die kostet glatt 6 mal mehr und kann vielleicht deutlich besser und in meinen Augen ist der Preis absolut nicht gerechtfertigt, aber was Klangfetischisten so alles sich antun. Also Fakt ist:

Die Linn klingt toll, ist aber eine totale Zicke und treibt mich ab und wann in den Wahnsinn. biggrin

So ist das halt mit Diven. Ich würde da aber definitiv die Sherwood Vorstufe vom Daniel nehmen. Der ist kein bissken Zickig und klingt, da wett ich drum, nicht schlechter. biggrin

Ich freue mich jedenfalls auf meine neue (alte, aber getunte) Sherwood. Daniel husch husch... tongue

_________________
Hitachi 42pd7200/ Imagination 2 (5.1) / Onkyo tx sr 605/ Playstation 3/ T AMP S150 / Gamecube / Pioneer 626 dvd / Core2Duo Notebook als HTPC Samsung t7300-Aura Despina

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    
braz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 43
Anmeldungsdatum: 03.01.2003
Beiträge: 343


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 5:26 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Leude, ihr macht misch feddisch lol

Ganz genau sind Leute gemeint wie dieser "Gaylord" aus dem HiFi Forum? (weiß net mehr 100% genau) der sagte, er sieht sogar auf dem Infocus Screenplay 777 sogar noch RBE. Völlig irre der Typ!
(Für die, die es nicht wissen, der Infocus ist ein 3-Chip DLP und da ist technisch RBE= Regenbogeneffekt nicht möglich) smile

_________________
Grüsse, Gerhard

"It´s my way or highway!"

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6454
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 10:50 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ferdi glaub mir da liegt ein massiver Fehler vor sonst gibts bei Elektronik keine solchen Unterschiede. Und du weisst , ich hab immer Recht wink

Der Vergleich ist nur möglich wenn man beide Ketten [url]eingepegelt[/url] direkt am LS umschalten kann, dazu ist ein kompliziertes Umschaltteil nötig (cinch Eing und LS Ausgänge parallel mit Relais), sowas hab ich noch im Lager in ner Kiste rumfliegen.
Damit hab ich jahrelang!!! Vergleiche in meinem High End Studio gemacht, mit den bekannten Ergebnissen, nämlich es gibt keine relevanten Unterschiede bei Elektronik. Das ist zwar 20+ jahre her, stimmt aber heute noch. Und ich hab das trotz MASSIVEN Anmachen auch immer so dargestellt.

Wartet mal ab, es dauert nicht mehr lange bis das in der Szene auch "In" ist, und man sich endlich dem wahren Problem, der Raumakustik und des LS widmet.
Sucht euch Elektronik nach Funktionalitöät/Bedienungskomfort, Design und Seriösität/Haltbarkeit/Garantieleistungen des Herstellers aus.

Bei Boxen MÜSST ihr selber hören und zwar in verschiedenen Räumen!!!
Elektronik kann man "ungehört" bestellen und einfach immer dem LS unterordnen.
max 30% des gesamten Kapitals für Elektronik ausgeben, 70% für LS!


Zuletzt bearbeitet von M am Di Jan 30, 2007 12:56 am, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Dr. Low
senior member




Alter: 39
Anmeldungsdatum: 16.12.2005
Beiträge: 87
Wohnort: Backnang/Württemberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 8:11 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

MZ, interessant das mit den Verstärkern. Gerade auch, weil ich ja für meine Anlage auch einen neuen Amp plane.
Auch, wenn's nun keine von dir entwickelten Lautsprecher sind (Asche über mein Haupt), vielleicht kannst du mir ja einen Tipp geben?!?
Ich schwanke noch zwischen dem NAD C 320 BEE und dem NAD C 352, zweifel aber noch immer, ob sich die rund 200€ Mehrpreis zum 352er rentieren. Vielleicht kannst du mir ja dazu etwas sagen, gerne auch per PM, falls das möglich ist...
Leider gibt mir kein Händler beide Geräte zum Testen mit, sodass ich auf die "Tests" im Studio angewiesen bin, hierbei aber herzlich wenig für mich reproduzierbare Ergebnisse erzielen kann...

Wär lieb, wenn mir da jemand was sagen könnte, auch außerhalb von Manfred...

Gruß Michael

_________________
"Wer abends saufen kann, der kann morgens auch arbeiten".
So ein Quatsch! Wer abends vögelt, kann morgens noch lange nicht fliegen!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6454
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 9:20 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

stell dir folgende Frage:
was bewirkt mehr, 200E mehr in LS investieren oder in den Verstärker?

Ich glaube, das beantwortet sich von selbst...
du musst zuvor unbedingt deine Erwartungshaltung formulieren und diese Anhand von Hörsitzungen erstmal definieren.


Zuletzt bearbeitet von M am Do März 09, 2006 11:41 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Dr. Low
senior member




Alter: 39
Anmeldungsdatum: 16.12.2005
Beiträge: 87
Wohnort: Backnang/Württemberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 10:01 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nun, die Lautsprecher hab ich und mit denen bin ich auch sehr zufrieden.
Ich hab sie auch schon an verschiedensten Komponenten (NAD, Audiolab,...) gehört und weiß, dass sie im Vergleich zu meinem uralten Pioneer viel mehr aus den Diamonds herausholen können.

Meine Erwartungshaltung ist einfach, etwas zu finden, was mir eine präzise Bühne bringt, Spaß beim Hören bringt und einfach die "Klangbremse Verstärker" in meinem Set eliminiert. Mit dem Rest könnt ich ja leben, nur eben das alte Ding ist mir ein Dorn im Auge...

Und im FERTIGsegment bis 600€/Paar hab ich nix Besseres für meinen Hörgeschmack (sanfte Höhen, präzise Stimmen, druckvoller nicht dröhniger Bass) gefunden als die Diamond 9.5, zum Selbstbau bin ich nicht fähig genug und gescheite Tischler gibts hier imho nicht. Außerdem gefallen mir die 9.5 sehr gut smile

_________________
"Wer abends saufen kann, der kann morgens auch arbeiten".
So ein Quatsch! Wer abends vögelt, kann morgens noch lange nicht fliegen!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Gast











BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 10:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Dr. Low,
nach meiner Erfahrung bringt Dir kein Verstärker der Welt mehr Bühne. Die räumliche Darstellung kommt in erster Linie von den Lautsprechern. Und da sind die IMAG 2 eine Welt für sich. Da kannst Du wahrscheinlich für 2000 Euro Elektronik kaufen, Du wirst nicht viel mehr "Bühne" hören.

Online    
Gast











BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 11:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

da würd ich schauen, dass der verstärker ne gute kanaltrennung hat (das sollte der stereophonie nicht schaden). und das werden die genannten beide haben. aaber.. mit lautsprecheraufstellung und der raumakustik kannst du dir die bühne schon einigermaßen flexibel und individuell gestalten! garantiert mehr als der unterschied zwischen beiden verstärkern smile
Online    
florentino
Stammgast





Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 405
Wohnort: Ellwangen



BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 11:42 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@DR.LOW
lass dich von marin beraten der hilft dir auch beim beschaffen(rotel)

bei NAD waren schon immer eigentlich die kleinen die besseren!

der unterschied zwischen den verstärkern ist so gering dass du erst mal LS brauchst auf denen man so was warnehmen kann !!!!

80% der ganzen anlage sind eh LS und Raumakustik der rest ist lieb beschrieben liedhabertum!!!!

da klingt jede VV röhre anders auf jedenfall gibts da mehr unterschiede als bei den transen

und jetzt zurück zur imag3 wann is showdown?????????????????????

_________________
_______________________________________

atta

florian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6454
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do März 09, 2006 11:46 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

der aktuelle Stand ist die Boxen laufen zuerst mal beim Jan und Gecko "ein" und werden sofern keine Probleme auftauchen hierher nach Heidleberg gebracht für das meeting..

Aber zuerst mal aufbauen und laufen lassen.
Jan hat entsprechende Erfahrung.
Alle "Nordlichter" können also auch dort schon mal reinhören.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1519
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr März 10, 2006 9:40 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Heute Nachmittag bringe ich die Gehäuse nach Jan. Die Chassis und Weichen werden von Christina direkt dorthin geschickt und sollten auch heute eintreffen. Mir kribbelt es schon in den Fingern.
_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
florentino
Stammgast





Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 405
Wohnort: Ellwangen



BeitragVerfasst am: Fr März 10, 2006 11:26 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

biggrin thumpup biggrin thumpup biggrin thumpup biggrin thumpup
_________________
_______________________________________

atta

florian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
florentino
Stammgast





Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 405
Wohnort: Ellwangen



BeitragVerfasst am: So März 12, 2006 4:51 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

und wie läufts martin???

ich fiebere mit dir mit!!!!

will este eindrücke oder was in der richtung bilder.....???

drück dir die daumen

_________________
_______________________________________

atta

florian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
tysonzero
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 13.04.2003
Beiträge: 1507
Wohnort: Herford


blank.gif

BeitragVerfasst am: So März 12, 2006 5:47 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Genau. Auch mitreden will biggrin
_________________
Hitachi 42pd7200/ Imagination 2 (5.1) / Onkyo tx sr 605/ Playstation 3/ T AMP S150 / Gamecube / Pioneer 626 dvd / Core2Duo Notebook als HTPC Samsung t7300-Aura Despina

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    
analog
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.01.2003
Beiträge: 1246
Wohnort: Jever


blank.gif

BeitragVerfasst am: So März 12, 2006 7:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Martin hat die Gehäuse vergangenen Freitag zu mir gebracht (da liefen aber die Schweißperlen, gelle Martin?), allerdings sind die Chassis noch nicht angekommen.
Vermute mal die kommen dann Montag hier an, müsst euch also noch a bissl gedulden.

_________________
Ciao Jan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1519
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: So März 12, 2006 7:30 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Chassis kommen wahrscheinlich morgen an. Danke fürs Mitfiebern. smile Ich habe die ganze Zeit über eine externe Weiche nachgedacht. So wäre ein Update wesentlich einfacher durchzuführen und dann ist da noch die Mikrofonie (wenn es denn was ausmacht). Allerdings würden mich die ganzen Kabel nerven und es wären ein paar Verbindungen zusätzlich von Nöten. Der Einfachheit halber kommt die Weiche in die Kiste und gut. Heißt ja auch "Oldschool Revival" cool

@GLS-Boten: Möge Dein erster Weg ins Wangerland führen und fahr schön vorsichtig.

@Jan: Rufst Du mich gleich an, wenn se da sind? (Auch wenn nich - ich habe z.Z. das Klammehändesyndrom)

edit: Das Posting hat sich wohl überschnitten und ja, die Schweißperlen liefen in Strömen. Wir sind mit einem uralten Bulli T3 gefahren. Da geht die Heizung entweder gar nicht, oder nur volle Pulle. biggrin

_________________
Grüße, Martin


Zuletzt bearbeitet von gecko am So März 12, 2006 7:36 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
zenox
junior member





Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 32
Wohnort: St. Ingbert / Saarland



BeitragVerfasst am: So März 12, 2006 7:30 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ jan

hi jan, hat das rechteckige teil von den maßen her gepasst?

cu,
michael

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
analog
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.01.2003
Beiträge: 1246
Wohnort: Jever


blank.gif

BeitragVerfasst am: So März 12, 2006 9:39 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moim Michael,

jaaaa perfekt! Sehr schöne Arbeit, könnte noch eine gebrauchen lol . Besten Dank auch an dich.

Grüß mir das Saarland!

_________________
Ciao Jan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0741s (PHP: 75% - SQL: 25%) | SQL queries: 21 | GZIP enabled | Debug on ]