Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Vorstellung, Hörwunsch, Verstärkerfragen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 01, 2012 10:12 am    Vorstellung, Hörwunsch, Verstärkerfragen Antworten mit ZitatNach oben

Guten Morgen zusammen,

ganz sicher, ob ich an dieser Stelle richtig bin, bin ich mir nicht. Falls nicht, liebe Mods, bitte an den richtigen Ort verschieben.
Ich möchte mich kurz vorstellen und meine Anliegen erklären.
Nach dem Auszug meiner Tochter zum Studium und dem sich anschließenden Umräumen der Wohnung, entdeckte ich mein altes Audiohobby wieder. Auf einmal saß ich stundenlang vor meinen alten Focal Onyx und hörte lange nicht mehr aufgelegte Scheiben. Einen festgelegten Stil gibt es nicht. Ich hör Querbeet von Jazz, Klassik bis zu Pop. Wichtig ist mir die Qualität der Aufnahmen. Ich habe einige Scheiben aus den Serien von Audio, Stereoplay, Windham Hill etc. Was für ein feeling, selbst mit dem alten Equipment!!
Dann das große Erschrecken, der linke LS begann zu schnarren. Die Ursache war schnell gefunden, zwei Risse in der Sicke des TMT. Na ja dachte ich, die Dinger sind Mitte der 80er entstanden, dann darf das passieren. Bei der sich anschließenden Recherche nach Ersatz stieß ich auf Manfred Zoller und dieses Forum. Was für ein herrlicher Ort! Wird hier doch nicht rumgenöhlt, persönlich angegriffen etc. wie in vielen anderen Foren, sondern offen und ehrlich aber in angemessenem Ton diskutiert.
Beim Lesen entstand nach und nach die Idee statt eines Ersatz-LS lieber wieder etwas Neues aufzubauen.
Dazu nun meine ersten Fragen:
1. Wo kann ich in der Nähe Münchens eine Imagination 3 hören?
2. Als Nächstes möchte ich meinen Verstärker austauschen. Der ist so alt wie die LS und die Chemie der Elkos dürfte den Klang heute nicht verbessern. Hier las ich von aktiven Subs und der entsprechenden Kombination von passiven und aktiven Weichen. Aus Platzgründen werde ich bei einer Stereokombi bleiben. Hier habe ich aber noch keine klare Beschreibung einer solchen Kette gefunden. Immer wieder Einzelkomponenten aber keine komplett beschriebene Kette von dem/den Verstärkern/n bis zum LS. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich dazu etwas finde? Immer wieder stieß ich beim Verstärkerthema auf den Begriff S 150. Welcher Hersteller steckt dahinter, wo kann ich speziell darüber lesen? Ich muss dazu eine Entscheidung treffen, da mir ein guter Bekannter einen gebrauchten Vollverstärker Linn Majik I angeboten hat. Kennt den jemand?

Das soll es erst mal gewesen sein. Ich werde hier mal weitersuchen und bin gespannt auf eure Resonanz.

Servus
Claas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 01, 2012 5:43 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Am besten passt für meine grösseren Konzepte eine Vor Endstufen Kombi, denn so kann man auf den halbaktiven Betrieb für den integrierten Subwoofer leicht aufrüsten.
Hierzu benutzen viele eine Studio Aktivweiche namens 2310 (~65 Euro) + eine Studio Endstufe eines noname Herstellers aus China mit 2x 150 Watt (139 Euro)

Ich kann dir hierzu einen auftrennbaren ADVANCE Vollverstärker anbieten (ca 700 Euro)..
Im Laden steht der zum Test hörbereit.
Eine I3ECO ist auch in schwarz hier , die du auch hören und kaufen kannst (auch als Fertigbox, zum mitnehmen.)

Der Bausatz dieser Box kostet 900 E (ohne Gehäuse, nur Chassis und Weiche). Das dürfte eine ONYX deutlich übertreffen.
Ruf mich mal ab Montag an, abends ab 20.30 06221 657880.

Sonst,in deiner Nähe, gibts den Andi, der hat bestimmt eine I3 ECO vorführbereit hat.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
psycosis81
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 294
Wohnort: Kaiserslautern


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 01, 2012 8:40 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Frequenzweiche (Behringer 2310) und Endstufe (T.Amp S-150) findest du auf der Internetseite von Musikhaus Thomann (thomann.de).

Einen Anschlußplan gibt es hier im Forum auch:
http://audiovideoforum.de/viewtopic.php?t=2634&postdays=0&postorder=asc&start=0

Viel Spaß beim Einlesen und frohes neues Jahr!


Gruß Thorsten

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 01, 2012 9:34 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Euch Beiden,

besten Dank für die schnellen Antworten - das hatte ich gar nicht erwartet!

@ M: Ich vermute mal, dass es sich nicht um Ian Flemings M handelt, sondern daß das M für Manfred steht. smile Darf ich den Namen verwenden?
Vielleicht ergibt sich die Gelegenheit mal in Heidelberg vorbei zu schauen. Gelegentlich bin ich dienstlich in Karlsruhe. Vielleicht lässt sich das einrichten. Bin gepannt, ob sich der "Andi" meldet. Oder kann ich ohne Verletzung der Diskretion herausbekommen, wie ich ihn kontaktieren kann?
Zu dem Advance werde ich mich mal schlau machen.

@ Thorsten: Danke für den Hinweis, die site Thomann.de werde ich mir gleich mal ansehen.

Servus zusammen
Claas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1537
Wohnort: 06493 Ballenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 01, 2012 10:23 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Kann den Advance MAP306 nur wärmstens empfehlen. Wenn es etwas audiophiler sein soll, in der getunten Variante von Hoerwege. Der klingt echt klasse und hat genug Power, den nutz ich an der A5. UND ist vor allem auftrennbar, was die Teilaktivierung des Bassbereiches über die besagte Behringer 2310 und einen T-amp S150 von Thomann einfach ermöglicht.

Der Dir angebotene Linn ist auch ein toller Vollverstärker, aber ich glaube, der ist nicht voll auftrennbar. Wenn keine Teilaktivierung des Basses gewünscht/benötigt wird (je nach Konzept geht es auch ohne wink ), wäre das natürlich auch eine klanglich hochwertige Alternative.

Schau mal beim Manfred oder beim Andi vorbei, um Dir einen (Hör)Eindruck zu verschaffen.

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Abacus Aroio-Streamer mit Accourate Raumeinmessung by AudioVero, Verstärker Arcam Solo Music 2, Lautsprecher: Abacus A10 (Aktiv), Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 01, 2012 10:58 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So, nun habe ich mir die Anschlussskizze und die Gerätebeschreibungen zu Gemüte geführt.
Wenn ich das richtig verstehe, dann dient der auftrennbare Vollverstärker lediglich dazu, die Signalquellen zusammen zu fassen und an die Endstufen weiter zu leiten. Was theoretisch heißen würde, wenn man nur ein Gerät benutzt, bspw. einen CD-Spieler mit ausreichend hohem Ausganspegel, dass man diesen auch direkt anschließen könnte. Oder ist das falsch, weil eine Vorverstärkung immer nötig ist?
Zweitens: Bei Stereobetrieb mit 2 passiven Lautsprechern, käme ich mit einer Endstufe aus. Kommen Subs dazu, braucht es eine zweite S 150?
Drittens: Müssen es eigentlich zwei Subs sein oder reicht einer? Ich meine mich erinnern zu können, mal gelesen zu haben, dass tieffrequene Schwingungen nicht mehr ortbar sind und daher eine Signalquelle genügt.

Ich hoffe, euch kommen die Fragen nicht zu blöd vor.
Servus
Claas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 02, 2012 9:57 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Michael,

besten Dank für die Einschätzung und die Empfehlungen bzgl. der Verstärker.
Ich werde wohl am besten versuchen die Alternativen zu mir zu bekommen.
Die Einflüsse des beschallten Raumes sind vermutlich nicht zu vernachlässigen. Dann werde ich hören, was mir am besten zusagt.

Ich habe gerade in deinem post gesehen, dass du Macanwender bist. Hast du Erfahrung mit dem streamen von Musik in deine Anlage? Ich bin nämlich gerade dabei eine größere Musiksammlung, die ich von einem Freund bekam zu bereinigen. Die möchte ich demnächst am liebsten über WLAN auf die Anlage bekommen. Ich bin ebenfalls Macuser.
Servus
Claas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
psycosis81
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 294
Wohnort: Kaiserslautern


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 02, 2012 3:22 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Frage 1: Der auftrennbare Verstärker wird als Voverstärker und Umschalter verwendet. Die Endstufen aber natürluch auch angesteuert. Plus eine zusätzliche Endstufe (S-150) für die Bässe.
Die ist auch ausreichend, weil Der Wirkungsgrad der Subs recht hoch ist.

Frage 2: Genau.

Frage 3: Manfreds Konzepte gehen immer von 2 Subs aus, um den Bass besser zu verteilen. 2 Subwoofer gehören zum Stereo-Konzept dazu.
1 Sub wäre die absolutze Notlösung und nicht empfehlenswert.

Dazu schreibt Manfred aber bestimmt noch etwas. wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 02, 2012 6:24 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo psycosis,
vielen Dank für die Antworten.
Inzwischen habe ich zu einzelnen Themen auch in anderen threads etwas gefunden. Unter anderem auch Aussagen von Manfred bzgl. des Themas ein oder zwei subs. Dazu ist keine Antwort mehr nötig, den Grund habe ich verstanden.

Und bevor ich es noch vergesse; Allen hier ein gutes Neues Jahr und viel Freude mit dem gemeinsamen Hobby!

Servus
Claas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 05, 2012 12:45 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ebenfalls, bitte auch gerne mal anrufen, dann kann man das schneller erklären. Ich bin zwar oft im Laden, wegen Beratungen, aber unter 06221-5991242 oder 06221 657880 kriegt man mich nach 11 Uhr bis 21 Uhr immer
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Strandmann
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 55
Wohnort: in der Nähe von Dänemark


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 05, 2012 5:18 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin @ all,

weil's grad passt klink ich mich hier mal mit ein:

Im grunde geht's mir ähnlich wie Claas.
Früher mal ein kit 400 gebaut, die letzten 20 jahre herumgetrieben und seit ca 3 jahren zum ernsthaften musikhören zurückgekommen.
Die 400 sind natürlich fertig und ein paar kefs konnten auch nicht überzeugen.

Also nach e-teilen gesucht, hier gelandet und mir den "laden" erstmal angesehen.
Für gut befunden (viel gelacht!) mich durchgerungen mich zu registrieren und hier bin ich also.
blah blah

Fakt ist also neue ls müssen her. Da mein vv-oldie grad komplett überholt wurde, muss der erstmal bleiben. Ich dachte also ein paar i2 standboxen oder evtl ein paar i3 evo zu bauen. (In anlehnung an die höhrberichte hier und das budget in meiner schreibtischschublade!)

Die problematik ist folgende:

-reichen die genannten aus, um mein "krummmes" wohnzimmer zu beschallen?
-reicht mein alter herr mcintosh um die genanten ausreichend unter druck zu setzen?
-wo im norden bis hohen norden darf ich mal probehören und darf ich den alten herrn dazu mitbringen?

Erstmal Danke,

Stefan

p.s. sobald ich weiss wie man fotos hier einstellt hol ich das nach wg. der "krummen" stube
http://img689.imageshack.us/img689/7571/dsci0300d.jpg
http://img62.imageshack.us/img62/2493/dsci0301q.jpg
http://img441.imageshack.us/img441/9543/dsci0302x.jpg
http://img502.imageshack.us/img502/5184/dsci0303.jpg
http://img864.imageshack.us/img864/8766/dsci0304.jpg

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Strandmann
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 55
Wohnort: in der Nähe von Dänemark


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 05, 2012 6:48 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

eek hat funkschoniät
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1554
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jan 06, 2012 8:42 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Stefan,
herzlich willkommen im Club der Geniesser.
Zunächst erschrecken mich deine hohen Decken. Das könnte ein Problem werden. Dann fällt mir die vermutlich recht schallharte Umgebung auf und dass Du ziemlich weit weg von deinen LS sitzt. Das bekommt man aber alles in den Griff, ich hatte ein ähnliches Problem.

Mit der Imagination-Serie kann ich nicht dienen. Nach der Onyx, der Evolution, Imag3evo, Imag2-Stand und Regal mit Subunterstützung und dem Experiment Micro-Imag bin ich der Atmosphäre-Linie hoffnungslos verfallen.
Es wird keine weiteren Lautsprecher neben meiner Grande Dame geben. wink

Ich lade dich herzlich zu einer Session ein. Sicherlich könnte man auch einen Termin beim Jan hinbekommen, er besitzt die größere Atmosphäre 3. Gut, etwas außerhalb des Budgets, aber wenn Du dir die nächsten 20 Jahre mangels Alternativen keine Gedanken mehr machen möchtest...

Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Martin

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Strandmann
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 55
Wohnort: in der Nähe von Dänemark


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jan 06, 2012 6:11 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Martin,

hatte drauf spekuliert/gehofft dass Du Dich meldest. Danke für die willkommensgrüsse.
Tatsächlich sind die decken segen und fluch...irgendwann möchte ich die fläche über der tür mal als leinwand nutzen und die galerie mit kinosesseln ausstatten. Aber das ist zukunftsmusik...
Dachte, die schräge und die freiliegenden und treppe balken der galerie reduzieren die reflektionen zumindest ein wenig.

Was meint schallhart? (viel reflektionsfläche?)

Die sitzposition ist variabel, oft sitze ich auch weiter vorne, ca. da, wo auf dem foto das kissen liegt. (Hab meinen beschallsessel dafür und manchmal räumen wir den kram auch auf die seite.... tanz )

Nehme natürlich sehr gerne dein angebot, für 'ne session vorbei zu kommen, an;
wobei auch hier fluch und segen wahrscheinlich dicht beieinander liegen. (Weiss genau, was passieren wird, habe Deinen hörbericht gelesen!!!)
Na ja, wie schon im forum steht, ist die imag3evo ja eh nicht der womanizer (die debatte kann ich mir dann gleich sparen / apropos : die schublade heisst dann ab heute audrey (feed me!) und ich denke rein optisch ist die atmo eher was für meine dame.

...und wenn's dann 20 jahre langt, dann setzt ohnehin schon bald die altersschwerhörigkeit ein.

Und um die elektronik kümmern wir uns später...

Erstmal auch Dir ein schönes wochenende,

gruss aus nf,

Stefan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1554
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jan 06, 2012 10:26 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Stefan,
ich würde zunächst die teure Verstärkerfrage ganz nach hinten stellen. Das schreibe ich aus meiner jetzigen Perspektive. Ich hatte auch mal Röhren-Monos, teuerste Rotel-Gimmicks und China-EyeCatcher. Jetzt habe ich einen englischen Brett-Plattenspieler, einen englischen Phono-Pre, einen chinesischen Vollverstärker und einen Hörraum, der sich verwandeln lässt und ein liebliches Paar der Atmosphäre2. Ach, ein China-CDP und ein externer Wandler für mein Netbook ist auch noch dran.

Schallhart bedeutet für mich, dass im Hörraum kaum poröse Flächen vorhanden sind. Das kann bei Chartmusic und Zoller-LS echt nerven. Locker bleiben, ich demonstriere das gerne und es tut nur ganz kurz weh.

Meine Kontaktdaten schicke ich dir per PN.

Ich freue mich auf deinen Besuch, Martin

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
analog
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.01.2003
Beiträge: 1253
Wohnort: Jever


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Jan 07, 2012 7:54 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:

Ich lade dich herzlich zu einer Session ein. Sicherlich könnte man auch einen Termin beim Jan hinbekommen, er besitzt die größere Atmosphäre 3. Gut, etwas außerhalb des Budgets, aber wenn Du dir die nächsten 20 Jahre mangels Alternativen keine Gedanken mehr machen möchtest...


Klar, könnt gerne kommen. Sagt mir aber bitte früh genug Bescheid zwecks Zeitabsprache.

_________________
Ciao Jan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Strandmann
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 55
Wohnort: in der Nähe von Dänemark


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 09, 2012 6:39 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich würde zunächst die teure Verstärkerfrage ganz nach hinten stellen

Das käme mir auch gelegen. Wie gesagt ist der Mc grade grundüberholt, hatte nur etwas sorge, das er mit 2x45 watt evtl. ein bisschen zu "anämisch"
wäre...

Schallhart bedeutet für mich, dass im Hörraum kaum poröse Flächen vorhanden sind. Das kann bei Chartmusic und Zoller-LS echt nerven

Rolling Eyes oooch, bei chartmusik werde ich selber porös lol . ne, im ernst, chartmucke läuft hier eigntl. nie... ich denke aber zu wissen was Du meinst.

Bin sehr gespannt auf den besuch, muss nur wg. termin mal sehen, bin noch bis ende feb. beruflich ziemlich ausgebucht...

Früher wäre ja schon schön jump


@jan:

Danke auch Dir für die einladung. Was termine angeht s.o..

Melde mich per PM bei Martin, dann sehen wir weiter


Gruß,

Stefan

wall wall wall wall tücken der neuen technik: hab grad tatsächlich pellkartoffeln ANBRENNEN lassen....

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 22, 2012 8:21 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

so, nun melde ich mich auch mal wieder in dem thread, den ich angefangen habe.
Gestern hatte ich die Gelegenheit beim Andi eine Auswahl der Zoller-Boxen zu hören. Was soll ich sagen - ich bin jetzt noch ganz hin und weg. Aber der Reihe nach. Zunächst mal stellte mir Andi die verfügbaren Typen vor. Es waren eine I2 (mikro?), in Naturholz mit einem hohen Holzfuß realisiert. Eine Arbeit von Gecko, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Respekt! Ganz prima hat mir die Kombination mit dem Kunstleder gefallen. Dann war da noch eine I3eco, eine Atmo 1 und eine Atmo2. Die Oberflächen der Atmos waren in weißem Lack realisiert - sehr, sehr edel!
Ich hatte einige Musik mitgebracht, die ich gut kenne (Ulla Meineke - Die Tänzerin, Yello - Desire, Jazz at the Pawnshop - Limehouse Blues, Joaquin Rodrigo - Concerto de Aranjuez mit Pepe Romero und Sir Neville Mariner). Dazu kam ein Sampler von Andi mit den hier schon oft genannten Pilzen und einigen andren Stücken. Tolle Aufnahmen!! Andi hatte auch noch einen 2. Sampler von dem wir einige Stücke hörten. Leider habe ich vergessen, wie der hieß. Falls du das liest, Andi, ergänze den Namen doch bitte. Mir hat der Sampler so gut gefallen, du weißt schon die südafrikanische Dampflok, den möchte ich mir gerne besorgen.
In der o. g. Reihenfolge habe ich mir die Boxen dann anhören können. Es war ein Erlebnis der besonderen Art. Nach der I2 dachte ich schon wow! Aber mit jeder neuen Box war eine erkennbare Steigerung möglich. Die I3eco ergänzt deutlich das Bassfundament. Verlor aber auch ein wenig an Präzision im mittleren und hohen Bereich. Eine neue Dimension tat sich aber auf als ich die Atmo1 hörte. Im mittleren bis oberen Frequenzbereich klang sie deutlich natürlicher und auch der Bass hatte klare Stärken. Er hörte sich hörte sich, entschuldigt den Ausdruck, furztrocken und schnell an. Die I3eco hatte da mehr Volumen aber klang, wenn ich ein Bild gebrauchen darf eher wie ein Bodybuilder und die I3 war der Leichtathlet, der Sprinter. Nochmals ein Stück besser konnte das dann die Atmo2. Hier hatte ich tatsächlich bei manchen Instrumenten und geschlossenen Augen den Eindruck - man hört kaum noch, dass es sich um eine Tonkonserve handelt. Vieles klang so "echt", ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Die Zeit (4 Stunden) war wie im Fluge vergangen. Danke nochmal an Andi, der mit einer Engelsgeduld vorführte, obwohl er die Sachen sicher schon tausend Mal gehört hat!
Nachdem ich nun eine Nacht über das Erlebnis geschlafen habe, fürche ich, ist eine Vorentscheidung gefallen wink
Es wird wohl in Richtung der Atmos gehen. Als ich vorhin hier las, dass Manfred gerade erst Atmo3-Leergehäuse günstig abgegeben hat, habe ich mir fast in den Hintern gebissen. Was für eine Gelegenheit! (sorry Andi!)

Nun ja, das war mein Erlebnis von gestern, sehr beeindruckend, sehr erhellend und sehr empfehlenswert für jeden, der in diese Thematik (wieder) einsteigt.

Claas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 22, 2012 1:38 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schön, dass du die Charakteristika der Boxen gut nachvollziehen konntest (danke Andi wink).
Genau so war das gedacht. Imagination deckt 90% aller User ab, die anderen 10% "Audiophilen" beschäftigen sich aktiv mit Musikhören als Hobby und streben immer nach Verbesserung.
Ich trenne diese Anliegen schon seit 30 Jahren und es gab auch bei FOCAL von mir immer 2 Varianten einer Konzeption. Das haben viele Händler nicht verstanden und falsch umgesetzt.

Hier im Forum und mithilfe der "Fans" gelingt das . Ich höre ja seit 3 Monaten jeden Tag im HiFi Studio meine Sohne die Konzepte nebeneinander und wir machen viele Demonstrationen (Siehe Der A3 Thread mit dem Björn ). Das hilft mir sehr und ich denk auch schon seit 2 Monaten über eine STEREO Version der I2 nach, die subtiler in den Höhen klingt und etwas weniger Wirkungsgrad hat, was dann zu eleganten, schönen Mitten verhilft. Der Bass und die Dynamik ist eh unschlagbar.
Die I3 ECO ist eine "Wunsch" Entwicklung und für spezielle Anwender.

Dass die A1 so wenige Fans hat verstehe ich nicht, immerhin kostet die Box ja die Hälfte der A2. Aber das mag am gehobenen Anspruch der Forumsmitglieder liegen, die ungern Kompromisse eingehen wollen.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 22, 2012 1:53 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred,
ch kann dich nur ermuntern die Idee mit der angepassten I2 weiter zu verfolgen!
Genau auf eine solche Alternative sprach ich Andi gestern an, sprich gleiche TMT's und ein Bändchen. Ich glaube für kleinere Hörräume, wie bei mir, sicher eine hochinteressante Alternative.
Die A1 get mir auch nicht so ganz aus dem Kopf. Wie gesagt ist der Raum bei mir viel kleiner als bei Andi. Ich müsste halt im Obertonbereich einen Kompromiss eingehen, aber sicher keinen faulen.
Je länger ich darüber nachdenke, umso interessanter finde ich den Gedanken. Zumal beim Andi eine weiße A1 steht...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 22, 2012 2:23 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die A1 funktioniert nur in kleinen Räumen mit Dynamik, und du solltest einen kräftigen Verstärker (4 Ohm!) dranhängen.
Der Wirkungsgrad ist deutlich weniger als A2. Da kann man schon mal 100 Watt rein"pumpen" in den Spitzen. Und das ist gehobene Zimmerlautsärke mit ca 90-100 dB.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Janni
junior member





Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 24
Wohnort: Starnberg



BeitragVerfasst am: So Jan 22, 2012 11:02 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Claas,

die Atmo 2 vom Samstag steht seit heute Abend in meinem Wohnzimmer.

Habe die Chassis im September (?) bei Manfred im neuen Laden abgeholt (da hing noch die Goldfolie an den Festern - 2 Tage vor Eröffnung des neuen Laden)

Ich habe 1 Jahr nach den richtigen Lautsprechern gesucht. Als meine Onyx II, Expression I und Suspense II langsam in Rente gegangen sind, hatte ich mir Scan Speak, Dynaudio und der fainess halber Heco und Canton Reference) angehört. Aber irgendwie bekam ich den Klang der Atmo II nicht aus dem Kopf. Nun ja der Rest ist Geschichte.

Andi hat die Gehäuse nach "unseren" Qualitätsvorstellungen herstellen lassen. Top Industrie Qualität, wie man sie nur bei Edel Möbelherstellern kennt. Also mein Tipp, diese Chassis verdienen entsprechende Gehäuse.

Den Gänsebraten ist man ja auch nicht vom Pappteller - oder ?

Obwohl ich eher zu den "ewig suchenden" gehöre, hat sich das Thema Lautsprecher für mich für eine ganze Weile erledigt ...

Hardware eher obere Mittelklasse (Advance Acoustic MPP506DA, MAA406, MCD204 Tube)

@Andi: Die A2 klingen (nach meinem empfinden) im Wohnzimmer noch 1-1,5 Stufen besser als im Keller.

Gruss Jan

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1554
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 23, 2012 10:06 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Janni » hat folgendes geschrieben:
Obwohl ich eher zu den "ewig suchenden" gehöre, hat sich das Thema Lautsprecher für mich für eine ganze Weile erledigt ...

Gelle? Mir erging es ähnlich. Umso schöner das Gefühl, endlich angekommen zu sein.

« Claas » hat folgendes geschrieben:
Andi hatte auch noch einen 2. Sampler von dem wir einige Stücke hörten. Leider habe ich vergessen, wie der hieß. Falls du das liest, Andi, ergänze den Namen doch bitte. Mir hat der Sampler so gut gefallen, du weißt schon die südafrikanische Dampflok, den möchte ich mir gerne besorgen.

Moin,
Du meinst vermutlich "Stimela" von "Hugh Masekela" aus dem Album "Hope". Ich rate, die gesamte Scheibe zu kaufen, es lohnt sich auf jeden Fall. gut

Kannst ja mal rein hören...
http://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/Hugh-Masekela-Hope-Live-At-Blues-Alley-Washington-D-C-30-31-8-1993/hnum/8760375

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 23, 2012 5:06 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, Gecko das war der Track.
Inzwischen ist mir aber wieder eingefallen, welcher Sampler das war.
Er stammt von dem dänischen LS-Hersteller Dali. Von dem gibt es meines Wissens zwei Sampler.
Gruß
Claas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Strandmann
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 55
Wohnort: in der Nähe von Dänemark


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Feb 19, 2012 12:04 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Verfasst am: Mo Feb 06, 2012 9:49 pm (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben
Die Atmo1 hat einen glücklichen neuen Besitzer gefunden.

Gruß
Andi


Moin Claas,
bist das Du? Wenn ja, laß doch mal hören wie sie so zu Hause klingen...

Schönen Sonntag,

Stefan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa März 10, 2012 10:56 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Strandmann Stefan,

ich bin begeistert!

Ich bin seit gestern Abend wieder im Lande und muss noch die Zeitverschiebung und die lange Rückreise (summa summarum 31 Stunden) verarbeiten.
Vor der Reise habe ich noch ein wenig Zeit gehabt diverse Dinge zu hören und auszuprobieren. Akustisch bin ich voll und ganz zufrieden. Besonders bei besseren Aufnahmen klingen die Titel ganz anders. Auch wenn ich weiß, dass die A2, die ich bei Andi ja hören konnte, nochmal eine Schippe drauflegt insbesoondere bei der Qualität der Höhen und der Power des Basses, so ist für meinen kleinen Raum die A1 die absolut ausreichende Wahl. So kann ich bei Gelegenheit die gesparten Euros in einen besseren Vollverstärker stecken. Der 25 Jahre alte Kenwood ist da sicher nicht mehr das Maß der Dinge. Außerdem hatte ich vor meine Musiksammlung, die auf Festplatte vorliegt, per WLAN auf die Anlage zu bringen. Das ist mit mit einer alten Airport Express auch schon gelungen. Da dies aber sicher auch keine hochaudiophile Kette ist, ist das wieder ein Argument für die A1. Selbst um deren Fähigkeiten voll auszuspielen, werde ich noch einiges in den Rest der Kette investieren müssen.
Optisch ist die Box auch ein Leckerbissen. Da muss ich Andi und seinem Tischler ein ganz großes Lob aussprechen!!! Meine Frau war sofort begeistert vom Aussehen der Box. Und das ist ja auch nicht ganz unwichtig, wenn man eine Menge Geld aus der gemeinsamen Kasse investiert.

Servus an den norddeutschen Strand.
Claas

PS: Ich habe übrigens auch mal in Pinneberg gelebt, kenne mich da oben also ganz gut aus. Wo ist den dein Domizil, wenn ich so neugierig sein darf?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Strandmann
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 55
Wohnort: in der Nähe von Dänemark


blank.gif

BeitragVerfasst am: So März 11, 2012 1:27 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin Claas,

ich bin neidisch!

Das ging ja erfreulich fix. Gesehen, gehört, gekauft. Ich dachte mir sowas schon.
Immerhin hast Du am richtigen Ende der Kette angefangen...
Bei mir steigt indes die Neugier, da ich aber bis letzte Woche ausschließlich mit `Bäume fällen´ beschäftigt war und die zu erwartende Grippe gleich drangehägt habe, lief bei mir nicht viel ausser der Nase.
Werde mich jetzt mal um einen zeitnahen Termin beim Martin kümmern und vielleicht kann ich ja auch mal die A1 bei Dir hören. Bin jeweils im April und Mai mal in der Nähe von München...

31 Std.- klingt nach Australien oder dicht bei. Tip zur Überwindung des Jet-Lags: Atmo einspielen, früh anfangen und lange hören-Gläschen Roten dazu.... biggrin und Du solltest Dich in zwei Tagen "normalisiert" haben. Hat bei mir immer geholfen...

Dann hast Du ja quasi mal " um dei Ecke" gewohnt. Bis vor zwei Jahren habe ich auch im HH gewohnt, jetzt bin ich nur noch zum Arbeiten da und wohne auf Eiderstedt. Genaueres findest Du in meinem Profil. Falls mal jemand Lust auf Urlaub hat.... wink

So, erstmal angenehme rekonvaleszenz...


Stefan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Claas
advanced





Anmeldungsdatum: 15.12.2011
Beiträge: 11


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo März 12, 2012 1:17 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin Stefan,

den Versuch mit der Atmo wieder in den Rhythmus zu kommen, habe ich natürlich auch gestartet. War damit halbwegs erfolgreich, sprich habe zwei neue Scheiben (Michel Petrucciani und Luc Saint/Birelli Lagrene) eingelegt und versucht damit bis in den Abend zu kommen. Als ich abends um 7 feststellte, dass ich Titel "übersprungen" hatte, habe ich aufgegeben und bin ins Bett gegangen.
In downunder war ich nicht. Wir waren in Laos, Kambodscha und in Thailand. Inklusive Autofahrt nach Bangkok, einmal umsteigen in Muscat etc pp., waren wir vom Aufstehen bis zum Wiedereinschlafen so lange auf den Beinen. Aber es hat sich gelohnt!

Wegen des Probehörens - herzlich gerne! Nur rechtzeitig anrufen, bei passenden Wetter bin ich in der Freizeit viel unterwegs.

Beste Grüße in unsere alte Heimat
Claas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Strandmann
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 55
Wohnort: in der Nähe von Dänemark


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa März 17, 2012 5:15 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Claas » hat folgendes geschrieben:
Als ich abends um 7 feststellte, dass ich Titel "übersprungen" hatte, habe ich aufgegeben und bin ins Bett gegangen.
Claas


CD-Player kaputt? lol

Kenn' ich aber auch. Bin auch schon mal im Kino eingepennt...

Nächste Woche geht's zum Martin. Bin sehr gespannt...Werde mir jetzt mal eine Playlist zusammenstellen...

Schönes WE,

Gruss,

Stefan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1026s (PHP: 73% - SQL: 27%) | SQL queries: 22 | GZIP enabled | Debug on ]