Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 IMAGINATION 4 - DESIGN und Konzeption - FAQ

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6443
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Okt 17, 2007 10:43 am    IMAGINATION 4 - DESIGN und Konzeption - FAQ Antworten mit ZitatNach oben

die ersten Prototypen sind ab Wochenede vorführbereit, und zwar mit Bändchenhochtöner. Diese Version werde ich optimieren (ca 4 Wochen und dann werden hoffentlich auch einige Subs fertig sein und ihr könnt das GESAMTE SYSTEM hören).
Erste Prorität hat eine Fullrange Passive Variante, da ich weiss es gibt viele Interessenten denen der technische Aufwand eine Halbaktivsystems zuviel ist.
Dabei muss ich kompromisse eingehen, aber der erste Probelauf letzte Woche hat mir gezeigt, das wird ein sehr schönes Konzept.
Da die Gehäuse extrem preiwert herzustellen ist sollten man eine Stereokonfiguration für ca 3000 Euro das Paar realisieren können.
Leider konnte ich lurzfristig die Stangensache nicht umsetzen, da ich mit einer Handborhrmaschine keine senkrechten Löcher mit der geforderten Präzision realisieren kann.
Auserdem will ich mich bei den Prototypen nicht endgültig mit dem Hochtönber festlegen müssen.
Erste Hörsessions in den nächsten Tagen. Fotos folgen!


Zuletzt bearbeitet von M am Fr Jan 04, 2008 2:46 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Bonedaddy
Stammgast





Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 360
Wohnort: Schwäbische ALP


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Okt 17, 2007 2:44 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Razz Razz Razz

Jubel ..endlich wieder was neues !!!!!!



Bin schon fast unterwegs..


Grüsse

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6443
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Okt 17, 2007 6:28 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nein, die Interessenten der Box sollten erst bei Abschluss kommen, und darauf gefasst sein, dass noch einiges geändert wird.

Vor allem der Preis ist ja mit dem Spezialbändchen fast 400 € teurer als geplant.
Die Passivversion liegt dann also bei ca 1200E pro Stück (hochwertige Bauteile von Mundorf!).

Die 13K Subwoofertreiber liegen bei 250E pro Stück. Ich würde sagen 4 Stück davon reichen für alle Eventualitäten aus, der NON COMPROMISE Liebhaber steigt mit 2x 4 ein und hat damit ein echtes "Monstersystem". Das sollte man dann mal gegen andere Protagonisten der Ultra Liga spielen lassen.
Heute hab ich erstmal Phasen und Zeitspielereien mit dem Hochtöner betrieben. Vorerst hab ich mal einen Punkt festgelegt, der mir ganz gut gefiel.
Ich muss da aber noch sehr viel Zeit verbringen um das auch mit Diagrammen zu untermauern.
Heute hab ich auch mal versucht, den Hochtöner zu killen mit Michael Hedges und voll aufgedrehtem DENON.
Er hat weder komprimiert, noch geklirrt, noch gequalmt wink
113-115db bei 2kHz tut richtig weh das sag ich euch...
der spielt ab sagenhaften 1,4kHz in der aktuellen Abstimmung!
Ich konnte die MT bei 1,2kHz mit extremer Flankensteilheit runterziehen.

Markus: Plan heute abend spät per email!



Image


Zuletzt bearbeitet von M am Fr Jan 04, 2008 2:49 pm, insgesamt 4-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1515
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Okt 17, 2007 9:29 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
113-115db bei 2kHz tut richtig weh das sag ich euch...

haste Dir das echt angetan, oder gemessen? augen auf

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6443
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 10:22 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hier nochmal eine Simulation wie die später mal aussehen könnten:

Image


Zuletzt bearbeitet von M am Fr Jan 04, 2008 2:53 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1530
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 12:07 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred!

Mal ne Frage zu den Subs: ist das ne Neukonstruktion mit neuen Chassis (andere Abstimmung?) oder kann man dafür dann zB. auch die 11K Subs nehmen?

Hatte vor, mir jetzt wenigstens schon mal 11K-Doppelsubs zu bauen (a la Imag3HE-Unterteile). Dann könnte ich mich später für Imag4 oder Imag3HE-Oberteil entscheiden......

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
mrsimpson
Stammgast





Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 468
Wohnort: Lorsch


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 12:24 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hmmm ... also oben stand 13" - Gehe deshalb mal von komplett anderen Chassis aus und bin ja soooo gespannt wink

Grüße,
Oliver

_________________
Mich (oder einen anderen User) ignorieren
Netikette

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6443
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 9:30 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

komm grad von 6 Std Imag4 Vorführung zurück...
Morgen mehr, bin erstmal platt.
Ja es sind grössere Bässe mehr Magnet und mehr Membranfläche...

wir haben die Imag4 heute mit den "kleinen" Imag3 HE DUAL 11K Subs laufen lassen...
das war schon ganz nett... aber die endgültige Ausbaustufe kann ca 3 x mehr...
ich sagte ja "non compromise"
Kann ja jeder auch ein Paar 13K SUBeinheiten hinstellen. In kleinen Räumen 15-25qm) reicht das erstmal aus.
Diese Monster Basstürme bieten ja viele Varianten der Aufstellung, da sie alle 8 auch getrennt aufstellbar wären...
Ein guter Kompromiss wären wahrscheinlich DUAL Bässe, übereinandergestapelt also 2x2.


Zuletzt bearbeitet von M am Fr Jan 04, 2008 2:57 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
corsanostra
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 17.05.2003
Beiträge: 241
Wohnort: Alzenau-Michelbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 9:36 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nett ist gut... meine Hosenbeine haben doch schon geflattert... lach
_________________
Imagination 2.0 (click)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
El_Doz
Stammgast





Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 239
Wohnort: Schaafheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 11:52 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hmm... da wäre ich auch gerne dabei gewesen... Embarassed Da fällt mir am Rande aber noch etwas auf... Gerade erst habe ich mir die 11K-Subs gebaut und jetzt spekuliere ich mal, daß nachdem das Imagination4-Projekt abgeschlossen ist, die 13K-Subs kommen... wink

MANFRED... TU MIR DAS NICHT AN!!!! BITTE!!!! wink biggrin

Gruß
Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
X-RAY
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 221
Wohnort: Nürnberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Okt 19, 2007 8:25 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die große Frage ist natürlich ob die 13" Bässe dann überhaupt als Ersatz für die 11er herhalten können oder ob die schon extrem tief an die Hauptlautsprecher übergeben müssen.
Geil wärs natürlich wirklich, die Schnelligkeit der 11er + der Tiefgang der US-Subs (bzw. auch deren Druck).

Dann würde ich lieber rufen
MANFRED...TU MIR DAS AN!

^^

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
El_Doz
Stammgast





Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 239
Wohnort: Schaafheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Okt 19, 2007 10:04 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« X-RAY » hat folgendes geschrieben:
Die große Frage ist natürlich ob die 13" Bässe dann überhaupt als Ersatz für die 11er herhalten können oder ob die schon extrem tief an die Hauptlautsprecher übergeben müssen.
Geil wärs natürlich wirklich, die Schnelligkeit der 11er + der Tiefgang der US-Subs (bzw. auch deren Druck).

Dann würde ich lieber rufen
MANFRED...TU MIR DAS AN!

^^


...nicht als Ersatz... als Ergänzung... lol Oder eben einfach als Alternative, quasi als "Übergang" vom 11K zum US. Denkbar ist da vieles. Aber Manfred braucht jetzt erstmal Zeit, um die Imag4 fix und fertig zu machen...

Grüsse
Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
baket
Stammgast





Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 147


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Okt 19, 2007 2:23 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja genau "NON COMPROMISE"
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6443
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Okt 19, 2007 2:40 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

naja das ist halt eine konsequente Ergänzung zu dem Hauptkonzept.
Diese legen was Dynamik und Schnelligkeit betrifft, wirklich die Messlatte sehr hoch. Wer diesen Bass mit entsprechend Druck unterstützen will, kann auch mal etwas mehr investieren. Wer den LS kennt wird das sofort verstehen. Ich verweise auf die kommenden Hörtests.
Klar genügt m.E. in Räumen unter 35qm ein 2x2 Stack. Aber wer mal in grösseren Räumen wirklich Druck machen will, hat mit den neuen Bässen den Vorteil beides zu haben, Schnelligkeit und Tiefbassdruck.
Der US Sub wird da immer falsch verstanden, er reproduziert keinen hörbaren Bass , sondern puren Druck in Bereichen, wo eigentlich 90% aller LS schon nichts mehr anbieten.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
X-RAY
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 221
Wohnort: Nürnberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Okt 19, 2007 5:57 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jo, klar.
Aber die Frage war doch ob man statt den 11" die 13" nehmen kann ... bzw. ob das evtl dann die falschen Chassis sind, wenn man davon ausgeht, dass man Besitzer von Imag2-Stands bzw. Imag3HE ist.
Bzw. lässt sich jetzt schon was drüber sagen inwiefern sich die beiden Bässe stark unterscheiden? Ist der 13" in Zukunft sozusagen die bessere Wahl?
Solche Fragen stellen sich mir. smile

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Airness
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 142
Wohnort: Erlangen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 23, 2007 7:42 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das möchte ich jetzt aber auch wissen. Hab den Thread erst gerade gelesen und stehe ja auch kurz vorm Bau....
Da die Subs bei mir gerade fürs Heimkino sein sollen,wären da die 13 Zöller sehr interessant.... biggrin

_________________
Gruss Andy

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
jpetek
senior member





Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 60


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Nov 25, 2007 12:18 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Zusammen,

bin wieder kurz in Deutschland und sehe mir das Konzept der Im 4 an.

Sieht richtig gut aus. Hoher WFA Faktor.

Könnte ich mir gut als Basis für meine Superbox vorstellen.

Gruß

Josef

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DrSound
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 113
Wohnort: Aschaffenburg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 29, 2007 10:45 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred,

wie heute schon besprochen, da werden ja noch einige grübelde Minuten zur Justage / Aufhängung des Hochtöners vergehen eek Wenn Du die endgültige Variante zur Befestigung mit Justage der Laufzeit zur Papier gebracht hast oder via CAD, sende es einfach mal rüber. Evtl. kommt ja auch noch bei Dir der Ikeablitz smile

_________________
Viele Grüße Christoph

Und denkt dran: "HEARING IS BELIEVING!"

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Sa Dez 08, 2007 8:03 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schnelle Idee zur Imag4.
Für mich pers. sieht die Version mit den Stangen irgendwie zu instabil und filigran aus (auch wenn sie es eig. nicht ist).
Weiters denke ich, dass man dann ein wenig Probleme mit der Kabelführung bekommen würde (es sei denn man verlegt sie "frei"), was m.E. in einer Box dieser Preisklasse nicht sein dürfte.

Den Hochtöner würde ich quasi auf Schienen führen, welche an der Rückseite der Box verbunden sind und sich so über einen "Drehgriff" justieren lassen (dadurch könnte man den HT horizontal verschieben, aber er wäre eben trotzdem immer "eingespannt" - die Spannung könnte man evtl. über eine Feder realisieren und sich somit das Gewindeschneiden sparen).

Wie gesagt, nur mal eine schnelle Idee, ohne wirklich auf Proportionen o.Ä. zu achten.

M.E. könnte man durch eine sehr reduzierte Silhuette in Kombination mit techn. Details (HT Verstellung, Polklemmen etc.) ein sehr Hochwertiges Gesamtbild erreichen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
X-RAY
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 221
Wohnort: Nürnberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 3:35 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hehe, schon nett. smile
Aber checken tu ich das was du versucht hast zu erklären mit HT horizontal justieren net. Erkennt man auch nicht soo gut.

Ich finde aber dass durch den schmalen Sockel das Ganze wiederum etwas labil wirkt. Ich finde die Box soll zwar nicht das Fundament einer Imag3HE haben aber auch nicht so filigran ausschauen. Meines Erachtens ist der HT bei solch einer Konstruktion eh etwas hoch.
Könntest du ein Rendering machen wo der untere Sockel weg ist und stattdessen sich da ein Fundament etwas verbreitert und dann wien kleiner Kasten drunter steht. Aber Höhe nur so 5cm. Dann als Standfüße so einfache Stangen/Stege die unter der Box links und rechts herausragen (vorne und hinten). Darunter dann Spikes bzw. Absorberfüsse.
Weißte wie ich mein? ^^

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6443
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 11:41 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das stimmt schon die Unterkonstruktion passt nicht...
hier schnell mal die Höhendimensionen
Sockel und Fuss ca 30cm
untere Bassbox70
Ht 11cm
obere Bassbox 70cm
Gesamthöhe also ca 181-185
der Ht ist perfekt auf ca 1,05 m Höhe positioniert.
Das Klangbild MUSS immer höher sein als der Hörplatz...
das muesst ihr mir jetzt einfach mal blind glauben...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1530
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 4:43 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, das mit dem gezeigten Sockel ist nicht so der Hit. Sieht doch wacklig aus und ist viel zu hoch!

Wenn dann ein breiterer Sockel oder eben die kurzen aber massiven Stangen (Rohre!) auf Boxbreite.

Das mit der HT-Befestigung an Schienen usw. habe ich auch nicht kapiert. Jedenfalls nicht so richtig, wie das ausgeführt werden soll (sieht komisch aus auf der Zeichnung). Und soche Dinge hören sich für mich immer kompliziert in der Fertigung an.

Warum nicht die Rohrkonstruktion (sind ja nur 15cm oder so!) und einen HT der mehr oder weniger frei aufgehängt/befestigt wird ?
Das mit den Kabeln ist doch nicht so ein Problem. Der HT sollte schon in einem kleinen Gehäuse sitzen und es müßten von hinten halt 2 Drähte zugeführt werden. Wo ist das Problem?

Nur so meine Gedanken.....

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gusismz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 11.04.2003
Beiträge: 1230


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 5:59 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Michael

Zitat:
Das mit der HT-Befestigung an Schienen usw. habe ich auch nicht kapiert. Jedenfalls nicht so richtig, wie das ausgeführt werden soll (sieht komisch aus auf der Zeichnung). Und soche Dinge hören sich für mich immer kompliziert in der Fertigung an.


Der HT soll auf einer Rohr Stangenführung akustisch auf Phase gebracht werden,
also vor oder zurück.
Das Bändchen hat doch ein eigenes Gehäuse.

Mir persönlich hat die I4 auf den Rohren oder Stangen stehend, auch am besten gefallen.

Einen Klingeldraht bekommt man da schon durch, den Manfred sagt ja immer,
dass man nicht mehr braucht. roll vor lachen steinigung

Gruss Gunar

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1095
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 6:22 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Glaube ich würde das Gehäuse durchgehend bauen.
Und im Bereich des HT ne breite Fase die dort optisch verjüngt.

Als Frontplatte dickes Massivholz... biggrin

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Mig29Leverkusen
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 775


germany.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 6:48 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das konzept mit den Stangen finde ich ansprechender
weil es die sache fhiligraner macht und der WAF größer ist
aber soll sich jeder die er so bauen wie es im gefällt

_________________
Gruß aus dem Keller der Schöpfung
Markus
PS.Bei mir gibt es die Imagination 2, 3 ECO und 3 HE zu hören, im Zentrum des Universums, und das ist bekantlich Leverkusen wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gusismz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 11.04.2003
Beiträge: 1230


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 7:27 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Markus
Zitat:
Als Frontplatte dickes Massivholz... biggrin


Ich werde das Gefühl nicht los, dass da Marko auf unsere I3HE anspielt. biggrin thumpup

Den Frontplatte aus dickem Massivholz, kann ich mir für die I4 nicht wirklich vorstellen.
Gruss Gunar

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
mrsimpson
Stammgast





Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 468
Wohnort: Lorsch


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 7:41 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Gusismz » hat folgendes geschrieben:

Ich werde das Gefühl nicht los, dass da Marko auf unsere I3HE anspielt. biggrin thumpup


Kleiner Egozentriker, wie wink
Hast Du Dir schon einmal Markos Avatar genauer angesehen?

Ich finde aber auch ein lackiertes Gehäuse in dieser Form ansprechender als Holzgehäuse, wenngleich ich ja Holz-Fan bin...

Grüße,
Oliver

_________________
Mich (oder einen anderen User) ignorieren
Netikette

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 8:07 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ok..ok, war ja nur ein Schnellschuss. smile

Für mich strahlt die I4 jedenfalls irgendwie noch nicht das aus was sie eigentlich sein soll.
Hat für mich einfach noch nicht den Flair einer "Superbox".

Die USol hat diesen Flair definitiv, die I4 sieht irgendwie noch nach einer "Bastelbox" aus, die I3HE auch (vor allem dass der Subwoofer Teil einfach ein Kasten - im speziellen von vorne gesehen - unter dem Restlichen ist).
Ich hoffe ich trete damit jetzt niemandem auf den Schlips.

Anyway, als Bausatz.. ok, kann sich ja im Prinzip jeder seine Box bauen, aber sollte das Ganze jemals in einer Serienproduktion (Fertigboxen) enden, würde mir pers. vor allem im Vergleich zur Konkurrenz einfach die "Ausstrahlung" fehlen.
Dass die Klang da ist, muss ja wohl nicht mehr diskutiert werden, aber die Boxen müssten das halt auch ausstrahlen (mit gebogenen Seitenwänden usw. wär es ja leicht möglich - wie es schon der Markt zeigt - aber das steht wohl nicht zur Debatte).
WAF ist imho in dieser Preisklasse - für den Großteil der Käufer - wahrscheinlich zu vernachlässigen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Gusismz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 11.04.2003
Beiträge: 1230


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2007 8:26 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Krabbenkönig
USOL habe ich im WEB nicht gefunden.
Die I4 sieht so schon gut aus.Bild nochmal.
Vielleicht kannst Du das noch etwas modifizieren.
Und das die I3HE wie eine Bastellbox aussieht aerger aerger aerger
Ohne die Wangen hättest Du Recht.
Gruss Gunar

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 7:55 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

USol = Ultimate Solution. wink

Naja, die Wangen...
Wieso grade so eine Form für die Wangen?
Die fangen einfach irgendwo an und hören dann auch wieder irgendwo auf, also einfach auf den Sub "draufgepickt".
Warum lauft die Phase der Wangen nicht in die große Phase an den Subs rein? Oder warum haben die Subs nicht wenigstens auch seitlich eine Phase, damit wenigstens ein Übergang zwischen Sub und Wangen wäre?

Wie gesagt, für mich ist weder klar, warum die Wangen eine rel. "freie" Form haben obwohl alles andere streng rechtwinkelig ist, noch warum nicht zumindest ein bisschen wein Bezug zwischen Sub und Box hergestellt wird um das ganze wie eine Einheit und nicht 2 seperate Boxen wirken zu lassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.2802s (PHP: 20% - SQL: 80%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]