Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 IMAGINATION 4 - DESIGN und Konzeption - FAQ

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6479
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 12:42 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

du hast völlig Recht Michael (=Krabbe)... genau deshalb, versuche ich ja inspirationen aus dem Forum mit aufzunehmen...
Die Stangen sind ja die Ikea Teile (16mm) und sind viel stabiler als es auf meiner Simulation rüberkommt. Ausserdem ist eh klar dass ich zumindest unten 3 Stangen pro Seite einsetzen muss.... Die Sockelkonstruktion sollte auch mind 5 cm dick sein...
Ich hab halt nach dem 1 Wochen intensiv "rumgefrickel" mit C4D das herausbekommen...und danach einfach nicht mehr die Zeit gehabt da richtig nachzuarbeiten....
Für die Protos habe ich ja eine primitive /funktionale Lösung gewählt mit einigen Zuschnitt MDF Platten...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1119
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 1:07 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn ich auch so´n Renderkünstler wäre
hätte ich mal gezeigt wie ich das meine.

Die schlanke Silouette muß natürlich erhalten bleiben.
Für mich ist der Reiz wenn das Gehäuse wie aus einem
Guß aussieht.
Quasi wie aus nem kompletten Block geschnitzt möglichst ohne
das man Übergänge sieht.
Eine breite Fase im Bereich des HT verstärkt diese massive Optik
dann noch und lockert gleichzeitig auf.

Ob das mit Leimholz aus´m Baumarkt dann noch hochwertig genug
aussieht mag ich auch zu bezweifeln.
Da müßte dann schon besseres Material ran.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 2:38 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie siehts eigentlich aus mit dem HT?
Muss der horizontal verschiebbar sein (zwecks Laufzeitkorrektur)?

Grüße

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6479
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 7:01 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

es wäre grade ein netter Gag mit der Verschiebbarkeit, schliesslich gibts ja aucn keinen exakten Hörspot...
Die Box muss eh mindestens mit 3m Abstand gehört werden...

Aber da der Ht so ein schönes Gehäuse hat, bot sich eine "isolierte" Montage an, also mit Spikes bzw ein Schienensystem.. um die Tiefe von der Front bündig bis minus 30mm nach hinten zu justieren...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 7:50 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Krabbenkoenig » hat folgendes geschrieben:
......
Die USol hat diesen Flair definitiv, die I4 sieht irgendwie noch nach einer "Bastelbox" aus, die I3HE auch (vor allem dass der Subwoofer Teil einfach ein Kasten - im speziellen von vorne gesehen - unter dem Restlichen ist).
Ich hoffe ich trete damit jetzt niemandem auf den Schlips.

.....


Wow, dann ist eine Wilson Audio Maxx für über 50.000Euro also auch ne Bastelbox.... wink

Ist halt Geschmackssache!! tongue

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 8:09 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zwischen der Wilson und der Imag3 gibts einen ERHEBLICHEN Unterschied.

Bei der Wilson sind die "Wangen" nicht einfach irgendwie aufgeklebt, sondern laufen bündig zur Phase am Sub.
Die Schräge oben an der Wange ist parallel zur Schräge der oberen Box (in "Neutralstellung") usw. usf.
Sowas entscheidet für mich halt auf den ersten Blick ob das Gesamtbild der Box stimmig oder nicht ist. smile

Aber vielleicht bin ich auch nur aufgrund meiner Ausbildung etwas "übersensibilisiert" was das angeht.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Gusismz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 11.04.2003
Beiträge: 1230


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 8:19 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Michael
Der Krabbenkönig Michael hat schon Recht.
Mich störte auch die Stufe von Wange auf die Subs.*
Vielleicht sollte man die Wangen 25mm stärker ausführen, dann schließen sie mit den Subs bündig ab.
Hat aber den Nachteil, der Nachbausicherheit, da nicht jeder das mit 100%tiger Sicherheit hin bekommt.
Das wir darüber diskutieren will Manfred ja und KrabbeMichael hat die Fähigkeit das dann 3Dmäsig umzusetzen.
Also, Krabbenkönig Michael mach weiter so,
den nur sachliche Kritik, bringt dieses Forum weiter.

Zitat:
Aber vielleicht bin ich auch nur aufgrund meiner Ausbildung etwas "übersensibilisiert" was das angeht.


Genau das ist hier aber gefordert.

*Gleicht sie aber mit dem Klang wieder aus. biggrin thumpup

Gruss Gunar

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6479
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 9:52 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich würde die I3HE auch genauso aufbauen wie bisher , aber mit anderen Wangen... diese Verwandschaft mit amerikanischen Boxen gefällt mir auch nicht...
Wichtig ist die Trennung der beiden Einheiten und der massive Einsatz von Holz (Doppelwandig). Die Fasen sollten auch bleiben... also muss der Aufsatz neu gestaltet werden...
Wer Ideen hat, soll es skizzieren...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 10:41 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und noch eins.

Sowas in der Richtung könnte ich mir ganz gut vorstellen.
Formal sehr reduziert, vermittelt trotzdem ein Gefühl von Stärke und hochwertigkeit (speziell wenn man sich vorstellt, dass man den Fuß/die Bodenplatte in Furnier ausführt und den Rest hochglanz lackiert (Bubinga in kombination mit schwarz z.B.).
In den Sockel könnte man gut die FW integrieren und nat. auch die Polklemmen.

Die Abstandshalter (also beim HT und dann unten beim Sockel) haben die selben Abmessungen nur schließt das beim HT mit der Front ab und unten dann mit der Rückwand.
Dadurch ensteht irgendwie fast ein "Totem" bzw. wirkt die Box m.E. sehr skulptural.

Um das Ganze jetzt nicht zuuuu extrem wirken zu lässen wäre an den hinteren Kanten eine große Verrundung vorgesehen (20mm Radius).

Es steckt natürlich noch viel Optimierungspotential drin, aber Wiedererkennungswert hätte sie auf alle Fälle.


Zuletzt bearbeitet von Krabbenkoenig am Di Dez 11, 2007 11:52 am, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2007 10:45 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sicherlich hat der Krabbenkönig nicht ganz unrecht wink

Aber das sind Details, die jeder nach seinem Gusto abändern und umsetzen kann, wie er es für schick hält. Manfred gibt ja nur das Konzep vor!

Wer also andere Phasen, Wangen usw. möchte, der kann dies doch umsetzen, wenn er kann.
Für mich sind diese kleinen Designdetails nicht ganz so wichtig, aber das sieht jeder anders. Die Wilson sieht in meinen Augen nicht viel anders oder besser aus. Habe Sie auf der World of HiFi in Do gesehen und gehört. Ist nicht schlecht, aber keinesfalls deutlich besser als die Imag3HE, wenn überhaupt....

Aber es ist doch schön, wenn in unserem Forum auch ein paar Designer sitzen und wir sind für ästhetische und funktionale Vorschläge alle dankbar!!

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6479
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 12:43 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

zum Wochenede ist ja die erste User-Imagination4 fertig, der Marko wird dann mal erzählen, wie es ihm ergangen ist...
Ich gehe auch davon aus, dass von kompletter Säule, mit einem kleinen Fugenschlitz zum absetzen,
über Stangenkosntruktionen,
bis hin zu Michaels (Krabbe) Vorschlag einiges möglich ist...
das kommt auch auf den Geldbeutel an, denn viele werden ihre Kisten wohl fertigen lassen...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 8:16 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@michael
Ja, seh ich ja auch so, deshalb schreib ich ja, dass es ok ist, solange es sich um einen Bausatz handelt, denn dann kann ja jeder mehr oder weniger bestimmen was er will, aber für eine Fertigbox wäre es mir einfach "zu wenig". smile

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Bonedaddy
Stammgast





Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 360
Wohnort: Schwäbische ALP


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 8:43 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

cool cool

Ein Lob an unseren Designer !

Sieht schon sehr schick aus ....weiter so!



Grüsse

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Bonedaddy
Stammgast





Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 360
Wohnort: Schwäbische ALP


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 8:46 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

smile

Kann man das mal in Klavierlack schwarz Optik mit den gelben Membranen mal rändern ???


DANKE !!!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 10:11 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Krabbenkönig:
ja, wenn ich für viel Geld so eine Box kaufen würde, dann sollte die optisch natürlich was hermachen. Dann würde ich wohl auch mehr Wert auf Design legen. Obwohl schlichtes Design mit wirklich guter Oberfläche auch Ihren Reiz hat....

Aber ist wie Manfred richtigerweise erwähnt hat oft ne Preisfrage, wenn man es nicht perfekt selber machen kann. Und das können wohl die meisten hier nicht!! wink

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Bonedaddy
Stammgast





Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 360
Wohnort: Schwäbische ALP


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 11:01 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

cool cool cool


DOCH......ist bei mir möglich !


Beste Kontakte zu Topschreiner und jede Art von Metall (siehe meine Ultimate Solution) oder anderen Materilien.


Grüsse vom Epizentrum

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
X-RAY
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 221
Wohnort: Nürnberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 11:38 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auuu ja, sehr geil. Schaut schon sehr mächtig ... wie du schon sagtest skulptural und doch schön schmal aus.
Der Standfuss ganz unten ist richtig cool. smile

Ne Idee ist mir noch gekommen zum unteren Sockel. Wenn der an der Front nicht so steil vertikal sondern mehr schräg abfallen würde hätte das glaube ich was.
Dann müssten natürlich die unteren beiden vorderen Basenplatten etwas nach vorne rücken weil die Box dann unten etwas tiefer wird.

@ Krabbe
Achso, weil du meintest die 4 Bodenplatten mit Furnier. Am besten könnte ich mir dort noch Stein vorstellen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
mrsimpson
Stammgast





Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 468
Wohnort: Lorsch


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 11:42 am    Edles FFF Antworten mit ZitatNach oben

Hallo allesamt,

wie wäre es mit einer "edleren FFF"-Variante?
Ecken sind ja im Möbelbau anscheinend noch immer "in" - dann ein schönes Furnier (Wenge dunkel gebeizt ist ja anscheinen auch noch immer bzw. wieder schick) und zwischen die Elemente flache "Ringe" aus Aluminium (Bändchenfrontplatten-farben). Aus dem Gleichen Material auch Spikes.

bin ja fast beschämt, mein amateuriges Rendering hier reinzusetzen, nachdem Krabbe da so vorlegt, aber ich denke, man kann die Grundidee erkennen (war allein schon für mein nicht durchmodelliertes Bändchen mehr als 10min Aufwand, aber nach ner Stunde ist man auch mit Rhino durch wink )

Grüße,
Oliver

_________________
Mich (oder einen anderen User) ignorieren
Netikette


Zuletzt bearbeitet von mrsimpson am Di Dez 11, 2007 3:53 pm, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 12:39 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Von der Idee her, mit den Alu Intarsien nicht schlecht, mir pers. wäre es aber zu simpel bzw. fehlt mir etwas der Wiedererkennungswert.
apropos, die Abstände bei den Chassis stimmen nicht!

Schwarz Klavierlack mit Travertine Basis


Zuletzt bearbeitet von Krabbenkoenig am Di Dez 11, 2007 3:27 pm, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
packman
Stammgast





Anmeldungsdatum: 26.08.2005
Beiträge: 229
Wohnort: 49324 Melle


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 1:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ist das jetzt ein Wettbewerb?
Aber schööööönnnnnnnnnn schaun seh aus. biggrin
Als Fuß könnte ich mir auch Edelstahlrohr geschliffen und gebogen vorstellen.

Gruß Uwe

_________________
Stille ist auch eine Art von Musik,
man muss nur lernen Ihr zuzuhören.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6479
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 1:47 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

genauso wie die Simpson Variante ist das für Selbstbauer gedacht, die eben nur über begrenzte Möglichkeiten verfügen, so ein Gehäuse ist bestimmt für maximal 200E Materialkosten machbar, und daran lag mir auch.
Wenn jemand auch 1000E ins Gehäuse stecken kann, wird bestimmt der Mig29/andere Schreiner einiges anbieten können....
Das hochlglanz schwarz sollte endlich mal jmd mit aufgeklebtem schwarzem Acrylglas ausprobieren...
übrigens ungefähr so stelle ich mir das im Forum vor, jeder beteiligt sich und wir kriegen viele Ideen...
apropos: es gibt immer noch Bleistifte und Scanner....tongue

hier links zu Autocad drawings der I4 BassMitteltonbox:
Image
und das DWG File:
http://audiovideoforum.de/userpix/Imagination4.dwg
in den Basskammern sind hinten BR Rohre drin, ca 45-50mm x200mm


Zuletzt bearbeitet von M am Di Dez 11, 2007 4:04 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Gast











BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 3:46 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
Das hochlglanz schwarz sollte endlich mal jmd mit aufgeklebtem schwarzem Acrylglas ausprobieren...


Dazu könnte ich wahrscheinlich in dieser Woche mehr sagen..
Die Seitenwände der Box werden so.

Grüße
Jonas

Online    
mrsimpson
Stammgast





Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 468
Wohnort: Lorsch


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 4:00 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Krabbe,
« Krabbenkoenig » hat folgendes geschrieben:
Von der Idee her, mit den Alu Intarsien nicht schlecht, mir pers. wäre es aber zu simpel bzw. fehlt mir etwas der Wiedererkennungswert.

Ahh, Intarsien nennt man das also wink
Ist mir schon klar, dass das Dir zu gewöhnlich ist. Ich bin trotzdem der Meinung, dass es man durch die die Intarsien (*g*) in Bändchenfarbe und ein dunkles Holz eine für die meisten realisierbare Variante erhalten kann - wie Manfred eben schrieb.
« Krabbenkoenig » hat folgendes geschrieben:
apropos, die Abstände bei den Chassis stimmen nicht!

Danke, ist korrigiert. Diese "Unwucht" (Konzentration auf die Mitte der Box) wird von Deinem Modell mit der schlanken Hüfte natürlich besonders schön betont. Würde ich mir auch jederzeit ins Wohnzimmer stellen wink

Grüße,
Oliver

« M » hat folgendes geschrieben:
es gibt immer noch Bleistifte und Scanner

Blei-was? - ach so, von Hand zeichnen - dann vergiss aber die besten Kameraden des Stiftes nicht: Radiergummi und Papierkorb wink

_________________
Mich (oder einen anderen User) ignorieren
Netikette

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 4:33 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Naja, Thema Realisierbarkeit:
Im Grunde ist meine Variante nicht wirklich aufwändiger als deine.
Es sind ja nur zwei Kisten mit dem verkleideten Hochtöner, dann kommt der Abstandshalter (entweder ein dickes oder Zwei dünnere MDF Bretter zusammengeleimt) und dann kommt der (hohle?) Sockel unter den dann die 4 "Füße" angeschraubt sind.

Also imho alles "as basic as it can be". smile

Über was ich mir momentan allerdings Gedanken mache ist die "Zerlegbarkeit".
M.E. ist es bei dieser Grössenordnung nicht unwichtig, wenn man die Box in zumindest 2 kleinere Teile zerlegen könnte um sie zu transportieren.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 6:31 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mir gefällt MrSimpsons Entwurf sehr gut. Ist zwar schlicht aber sehr schön, vor allem durch die Trennung durch die Aluringe oder Platten.

Mir persönlich gefällt die Mitte des Krabbeentwurfs (HT) irgendwie nicht so ganz. Ist halt Geschmackssache. Den Sockel finde ich klasse. Ist jedenfalls außergewöhnlich!!

Und je mehr Ideen hier vorgestellt werden desto besser. ich bin leider nicht so kreativ....
Mir würde aber evtl. die "Krabbebox" mit Stangen neben dem HT-Teil ganz gut gefallen oder der Mittelteil mit dem HT aus Granit oder ähnlichem Stein....

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
mrsimpson
Stammgast





Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 468
Wohnort: Lorsch


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 11, 2007 9:18 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hmmm ... um das noch ein wenig wiedererkennbarer zu machen, ohne den Aufwand wesentlich zu erhöhen:
Mit eingesetzem Massiv-Alu-Block und mit breiter Fase am HT-Gehäuse...

_________________
Mich (oder einen anderen User) ignorieren
Netikette

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mi Dez 12, 2007 11:26 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn dann würd ich pers. bei der ganz "straighten" Variante bleiben, die anderen sehen irgendwie so nach "da muss noch irgendwas dran, nur was?" aus.

Mal mit Holz (Furnier) und Ummantellung des HTs - die Zwischenräume des Fußes wiederholen sich in dem Part um dem ganzen ein harmonischeres Gesamtbild zu geben (auch wenn man es jetzt auf dem Rendering nicht so genau erkennt, da der eine Zwischenraum ja nur 5mm sind).

Könnte ich mir ehrlichgesagt auch ganz gut in meinem Wohnzimmer vorstellen.
Bei der anderen Version wäre es jedoch möglich eine Laufzeitkorrektur des HTs ohne recht grossen Aufwand zu integrieren, ohne die äussere Form zu verändern - wäre sozusagen ein ganz nettes Gimmick, das die Hochwertigkeit der Box noch mehr unterstreichen würde.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SimonSambuca
Gast










BeitragVerfasst am: Mi Dez 12, 2007 1:55 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

WOW kann ich da nur sagen zu den ganzen tollen Vorschlägen!!

Zuletzt bearbeitet von SimonSambuca am Di Dez 06, 2011 12:59 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

Online    
Krabbenkoenig
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 267
Wohnort: Bonn


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mi Dez 12, 2007 2:04 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Solang die Gestaltung dann nicht mir nachgesagt wird, hab ich kein Problem damit. biggrin

Da es sich ja gottseidank um einen Bausatz handelt kann ja jeder sein Gehäuse selbst bestimmen.

Für mich geht durch die Rundungen einfach die klare Gestaltung und Aussage Verloren - vor allem dadurch, dass die Form des Teils der um den HT dann einfach so "aus dem Blauen" kommt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Gusismz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 11.04.2003
Beiträge: 1230


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Dez 12, 2007 6:24 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Michael

Bis jetzt hatte uns Manfreds Version mit den Rohren am besten gefallen.
Aber durch deine letzte Version sind wir am Schwanken.

Den Fuß würden wir gerne als eine Platte sehen, den so geteilt, wirken sie auf uns,
als könnte sie gehen.

Die akustische Phasenkorrektur brauch eigentlich nicht einstellbar sein, weil sie ein festes Maß ist.
Entweder, oder und wird durch die Weiche geregelt.

@ Simon
Wie macht man aus Travertin halbrunde HT Gehäuse.

Gruss Gisa und Gunar

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0974s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]