Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 unteren teil einer i3 amt als subwoofer betreiben?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
niedersachse
junior member





Anmeldungsdatum: 19.07.2010
Beiträge: 41


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 09, 2014 1:52 pm    unteren teil einer i3 amt als subwoofer betreiben? Antworten mit ZitatNach oben

hallo,

ich hatte eine zeit lang 2xi2 fronts und 2xi1 als rears als 4.0 setup. ein kumpel hat damals im forum ein paar i3 amt vom user "hendrik" gekauft. ab dem moment war ich immer ein bisschen neidisch auf den bass.

neuerdings habe ich auf 4.1 mit k13 120ltr an s150 aufgerüstet, und plötzlich kommt es einem so vor, als wenn aus der i3 des kumpels bassmässig gar nichts mehr kommt. ist ein schlechter vergleich, aber ich denke ihr wisst was ich meine.

mein kumpel sieht das genauso, also ich habe ich mal nachgedacht. eins vorweg, ich bin im gegensatz zu den meisten hier relativer laie, also nicht zu viel erwarten smile

derzeit sind die i3 über bi-amping als fronts an einem denon 1911 angeschlossen. könnte man nicht nur den oberen teil als fronts anschliessen? dann hätte man ja immer noch i2 mit besserem hochtöner?

und den unteren teil dann einfach jeweils als sub an eine s-150 anschliessen?

wahrscheinlich denke ich da zu einfach, da wohl die frequenzweiche der i3 da was gegen hat? beim kauf hat "hendrik" noch ein paar bauteile (bzw alternative frequenzweiche) dazu gelegt, für ein anderes setup. nur habe ich damals noch mehr bahnhof verstanden als heute, und das nicht so ganz mitbekommen. werde ihn auch noch einmal persönlich anschreiben, er kann vielleicht mehr dazu sagen. aber vielleicht könnt ihr mein gedankengut schon einmal in die schranken weisen, bzw hoffnung aufkommen lassen?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
bumble
Stammgast





Anmeldungsdatum: 02.01.2012
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Dürkheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 09, 2014 3:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn der Bass jeweils mit nem eigenen Verstärker befeuert und mit ner Behringer bei 60-80hz abgeregelt wird, kommt sowohl aus dem I3 Unterteil als auch dem K13 einiges raus, hab ja beides im Vergleich bei Manfred gehört, oder wars nur der K11 ? Weiss ich jetzt nicht mehr so genau.

Der Unterschied war für mich vor allem in der Art der Basswiedergabe erkennbar, weniger in einer Einstufung besser/schlechter.

Die 2 Bässe der I3 oder in meinem Fall die 3 Bässe wink empfinde ich deutlich knackiger und schneller, ich würds als Kickbass bezeichnen.
Der größere Bass also k11 oder k13 bringt mehr spürbaren Druck, im Heimkino sicher unverzichtbar und bei Hifi einfach absolut Geschmacksache was man bevorzugt.

_________________
Grüße aus der Pfalz
Stephen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
niedersachse
junior member





Anmeldungsdatum: 19.07.2010
Beiträge: 41


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 09, 2014 3:48 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ok, und was passiert, wenn ich jetzt den oberen Teil als Front betreibe, dann den denon bei 80hz trenne, an den Sub Ausgang eine s150 anschließe und daran die beiden unterteile als Sub? Wäre das möglich? Also ohne beringer auskommen?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
bumble
Stammgast





Anmeldungsdatum: 02.01.2012
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Dürkheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 09, 2014 3:55 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das sollen die Experten beantworten, da halt ich mich raus smile
_________________
Grüße aus der Pfalz
Stephen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
niedersachse
junior member





Anmeldungsdatum: 19.07.2010
Beiträge: 41


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 09, 2014 4:57 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hier die mail von hendrik damals
Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6636
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Jan 11, 2014 9:05 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das kann man gut machen, wenn der AV Receiver ein 24dB Tiefpass hat, der bei 40 - max 60 Hz einzustellen ist.
Also Oberteil kriegt Front Links Rechts (mit Hochpass 40Hz + Center OFF), deshalb si9nd da ja 2 Paar Anschlußklemmen, und jetzt wird klar warum das Oberteil locker alleine laufen kann (mit eingeschränktem Max Pegel).
Unten die 2x K11 parallel laufen als Subwoofer über den Sub out (mono auf Eingang 1 der s150 und dann den PARALLEL betrieb einstellen).
Dann Musik anmachen mit gutem Tiefbass pegel als AVRATZ und den Bass langsam reindrehen bis er "hörbar" wird.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0598s (PHP: 77% - SQL: 23%) | SQL queries: 21 | GZIP enabled | Debug on ]